Swiss Poster Award 2016

Jetzt kann man sich bewerben

Der nächste Swiss Poster Award steht wieder bevor. Nun kann man sich anmelden.
zvg.
Der nächste Swiss Poster Award steht wieder bevor. Nun kann man sich anmelden.
Noch bis zum 30. November 2016 können sich Agenturen, Kreative und Unternehmen mit ihren Arbeiten aus dem Jahr 2016 für den "Swiss Poster Award" bewerben.

Die Jury bestimmt in der Regel 36 Nominierte. Die Gewinner von Gold, Silber und Bronze werden am 9. März 2017 in der neuen Samsung Hall geehrt.


Der "Swiss Poster Award" ist der Wettbewerb für Plakatwerbung in der Schweiz. Er honoriert besondere Leistungen der Gestaltung und unterstreicht die Bedeutung des Plakats im Intermediavergleich. Jährlich können Arbeiten eingereicht werden, die für die Schweiz konzipiert wurden und vom 1. Januar bis 31. Dezember 2016 im öffentlichen Raum zu sehen waren. Bis 30. November können sich die Teilnehmenden bewerben.

Die Jury bestimmt anschliessend die Nominierten in sechs Kategorien und juriert am 8. Dezember 2016 die 19 Gewinner. Ausgezeichnet wird zudem das "Poster of the Year 2016" als Gesamtsieger über alle Kategorien. Die Jury der Leitung von Christian Brändle besteht aus zwanzig namhaften Mitgliedern aus Werbung, Kultur und Design. Neu dabei ist Iza Hren (Visuelle Gestaltung, Zürich). Die Verleihung der renommierten Auszeichnungen findet an der APG|SGA Poster Night vom 9. März 2017 in der neuen Samsung Hall beim Bahnhof Stettbach statt.
Die Jury des Swiss Poster Award 2016
Jurypräsident Swiss Poster Award 2016

Brändle Christian, Direktor Museum für Gestaltung, Zürich

Jurymitglieder Swiss Poster Award 2016

Bundi Stephan, Atelier Stephan Bundi, Boll; Estermann Karin, Inhalt&Form Werbeagentur BSW, Zürich; Fabrikant Remy, JWT/Fabrikant, Zürich; Gut Markus, Y&R Group Switzerland AG, Zürich; Halder Ralph, Publicis Werbeagentur AG, Zürich; Hiestand Ernst, Ernst Hiestand + Partner AG, Zürich; Holenstein Beat, APG|SGA, Allgemeine Plakatgesellschaft AG, Zürich; Hren Iza, Visuelle Gestaltung, Zürich; Jaggy Alexander, thjnk Zürich AG, Zürich; Kreussler Petra, The Generation Media AG, Zürich; Leuch Lisa-Jeanne, Form & Fonction, Genf; Münch Martina, Gestaltung Stadtraum Verkehr Planungsamt Kanton Basel-Stadt; Perez Fernando, Wirz Werbung AG, Zürich; Ruf Markus, Ruf Lanz Werbeagentur AG, Zürich; Schroeter Claudia, mediatonic, Genf; Skrabal Philipp, Farner Consulting AG, Zürich; Spillmann Martin, Spillmann/Creative/Direction, Zürich; Truttmann Thomas, McDonalds Suisse Restaurants Sàrl, Crissier; Zerbini Romano, Photobastei 2.0 und Swiss Photo Award d.o.k-Zerbini/ 3view GmbH, Zürich.
Die sechs Kategorien:

Commercial National: Plakatkampagnen von nationaler Ausstrahlung, die über Produkte, Dienstleistungen oder Veranstaltungen informieren. Aushang in mindestens zehn Kantonen und/oder den fünf grössten Städten der Schweiz.

Commercial Local and Regional: Plakataushänge mit lokaler/regionaler Bedeutung, die über Produkte, Dienstleistungen oder Veranstaltungen informieren.

Public Service: Plakate von Wohlfahrtsunternehmen, Politik sowie öffentlich-rechtlichen Institutionen.

Culture: Plakate für kulturelle Institutionen oder Anlässe wie zum Beispiel Theater, Museen oder Festivals.

Poster Innovation: Innovative Umsetzungen auf Plakaten und digitalen Werbeträgern.

Digital Out of Home: Dynamische, kurze, prägnante Werbespots für Screens, die grösser als 70 Zoll sind.



stats