Swiss Life

Poetry Slammerin soll junge Zielgruppe für Vorsorgeunternehmen gewinnen

Franziska Holzheimer slammt für Swiss Life Deutschland
Swiss Life
Franziska Holzheimer slammt für Swiss Life Deutschland
Junge Arbeitnehmer von einer Berufsunfähigkeitsversicherung zu überzeigen, ist alles andere als einfach. Swiss Life geht das Problem nun mit einem Film an, der sie zielgruppengerecht und authentisch ansprechen soll.

In der Szene der Poetry Slammer ist Franziska Holzheimer im deutschsprachigen Raum bekannt - im November ist sie unter anderem an zwei Terminen in Biel und Berne zu sehen. Diese Bekanntheit will sich Swiss Life nun zu Nutze machen, um seine Berufsunfähigkeitsversicherung an die junge Zielgruppe zu bringen. In Zusammenarbeit mit der Frankfurter Agentur Huth + Wenzel ist nun das Video "Ich will Sonne sehen" entstanden, bei dem die junge Frau über Frankfurts Dächern slammt und dabei über den Sinn des Lebens sinniert.


Bei der Umsetzung sei es besonders wichtig gewesen, nicht versicherungstypische Horror-Szenarien zu zeigen, sondern einen positiven Blick in die Zukunft zu vermitteln. Die 28-jährige Poetin macht das, indem sie formuliert, was sie von ihrem Leben erwartet - unter anderem will sie "Sonne sehen", aber auch Tage, auf die sie sich freuen kann, etwas, das sie ausmacht, Spielraum und Ideale. "Wir haben uns für Franziska Holzheimer entschieden, weil sie als bekannte Poetry Slammerin genau den richtigen Ton trifft. Und damit das Thema Berufsunfähigkeit der jungen Zielgruppe näherbringt und zum Nachdenken anregt", sagt Andreas Fischer, Direktor Marketing und Kommunikation bei Swiss Life Deutschland. Produziert wurde das Video vom Werk Frankfurt.Regie führte Myong-Hun Oh. ems



stats