Swiss Effe 2018

5 x Gold, 3 x Silber, 11 x Bronze und ein Spezial-Award

Gestern Abend, wurden im tpc-/Fernsehstudio 1 in Zürich zum 17. Mal die Swiss Effie Awards verliehen – in 12 Kategorien. 5mal gab es Gold, 3mal Silber und 11mal Bronze sowie 16 Effie-Diplome gingen an die besten Kommunikationskampagnen der letzten zwei Jahre. Erstmals wurde zudem ein Spezial-Award für die beste Influencer-Kampagne vergeben.
Das Spezielle am Effie: Es werden jeweils die Kommunikations- und die Mediaagentur sowie der Auftraggeber prämiert. Zudem ist der Kategorienraster um die drei Kategorien "Media" und "Brand Campaign" sowie der Spezial-Award "Influencer Campaign" erweitert worden.

Vor rund 400 Gästen gab es diesmal fünfmal Gold zu beklatschen für Mini-Migros (Kategorie Brand Experience), Kids by Vögele Shoes (Activation), CSS Herbstkampagne (Media), Die Mobiliar (Evergreen) und LOVE LIFE (Comeback).
Gewinnerkampagne Mini-Migros: Kinder dürfen Verkäuferlis spielen bei der Migros.
Gewinnerkampagne Mini-Migros: Kinder dürfen Verkäuferlis spielen bei der Migros. (© zvg)
Die meistausgezeichneten Agenturen nach insgesamt 19 vergebenen Awards waren Jung von Matt mit 6 Effies und dem Spezial-Award, Notch Interactive, Rod Kommunikation und Wirz Communications mit je 2 Effies. MediaCom ist bei 6 Gewinnerkampagnen die verantwortliche Mediaagentur. Die Migros ist mit drei gewonnenen Effies die erfolgreichste Auftraggeberin im Wettbewerb. Der Spezial-Award für die erfolgreichste Influencer-Kampagne ging an die Microsoft Influencer Campaign 2017.
Bei Mediacom war die Freude gross, war die Media-Agentur doch an 6 Effie-Auszeichnungen mitbeteiligt: 1x Gold, 1x Silber und 3x Bronze!
Bei Mediacom war die Freude gross, war die Media-Agentur doch an 6 Effie-Auszeichnungen mitbeteiligt: 1x Gold, 1x Silber und 3x Bronze! (© zg.)
Hier finden Sie die vollständige Gewinnerliste.


Der Swiss Effie wurde zum zweiten Mal in der überarbeiten Version (Kategorisierung nach Aufgaben und nicht wie früher nach Branchen) durchgeführt. Zwei neue Kategorien (Media und Brand Partnerships), eine nochmals gesteigerte Qualität im Jurierungsprozess sowie ein neu eingeführter Jahressonderpreis unterstreichen eindrücklich, dass der Effie sich stets weiterentwickelt.
"Trotz oder vielleicht gerade wegen der Überarbeitung erfreut sich der Effie seit jeher einer hohen Glaubwürdigkeit und Beliebtheit. Agenturen, Auftraggeber und Medienhäusern schickten dieses Jahr 75 durchwegs hochstehende Arbeiten ins Rennen. Wir können stolz behaupten: der Effie ist aktueller denn je", sagte Roman Hirsbrunner, LSA-Präsident 2016-2018 und Mitglied der Swiss Effie-Leitung 2018. Und weiter: Die Qualität der Einreichungen steige seit Jahren kontinuierlich an - sowohl in Bezug auf die Aufbereitung als auch hinsichtlich der effektiven Qualität der Arbeiten. "Über die Gründe dafür lässt sich bloss Vermutungen anstellen. Uns freut und bestätigt aber diese Entwicklung ungemein", resümierte Hirsbrunner.
Gewinnerkampagne Love Life: Die Hauptbotschaft lautete "Bereue nichts".
Gewinnerkampagne Love Life: Die Hauptbotschaft lautete "Bereue nichts". (© zvg)
Der Effie Award
Vor über 40 Jahren von der American Marketing Association gegründet, wird der Effie aktuell in über 40 Ländern vergeben. Er ist der einzige Award, der die Wirksamkeit von Marketing-Kommunikation auszeichnet.

In der Schweiz findet der Swiss Effie Award seit 1985 statt. Weil auch die Effektivität und Effizienz einer Kampagne bewertet werden, unterscheidet er sich klar von anderen Werbe-Awards, die meist nur die Kreativität auszeichnen. Die "Effizienz" misst den Kosten-Nutzen-Faktor, die «Effektivität» den Erfolg einer Kampagne in Relation zu den definierten Zielen.
Der Effie 2018 wurden Admeira und LSA präsentiert. Der LSA als Veranstalter bedankte sich denn auch 
beim Host-Sponsor Admeira, den Kategorie-Sponsoren Media Focus, APG/SGA, iab Switzerland, Verband Schweizer Medien, Wemf, Winkler Livecom sowie den Medienpartnern "Handelszeitung" und "persönlich" und dem SWA für die Unterstützung.
Gewinnerkampagne Mobiliar: Einmal mehr unter den Prämierten.
Gewinnerkampagne Mobiliar: Einmal mehr unter den Prämierten. (© zvg)


stats