Sunrise

Ab sofort erhalten Kunden ihre Bestellungen mit Sunrise MyDelivery wann und wo sie wollen

Sunrise ist nun auch ein Pöstler: Sunrise-Kunden können nun fast rund um die Uhr einen Lieferservice für ihre Bestellungen in Anspruch nehmen.
zvg.
Sunrise ist nun auch ein Pöstler: Sunrise-Kunden können nun fast rund um die Uhr einen Lieferservice für ihre Bestellungen in Anspruch nehmen.
Sunrise bietet als erste Schweizer Telekomanbieterin ihren Kunden die Wahl, wann und wo sie ihre Bestellung erhalten wollen. Nebst der Heimlieferung stehen seit gestern schweizweit rund 2500 Abholstellen zur Auswahl.
Sunrise-Kunden können mit MyDelivery seit dem 24. November bei Bestellungen neu zwischen zwei Lieferarten wählen: Abholen an einer Abholstelle (z.B. Poststellen, Tankstellen, Kioske, Bahnschalter u.a.) oder Heimlieferung.

Je nach Abholstelle kann die Bestellung sogar an 7 Tagen die Woche rund um die Uhr und ohne Zusatzkosten entgegengenommen werden. Die möglichen Abholzeiten richten sich nach den Öffnungszeiten der Abholstelle. Bei der Heimlieferung kann zwischen einem Empfang der Bestellung von Montag bis Freitag, 7.30 – 17 Uhr oder Samstag von 8 bis 17 Uhr gewählt werden. Dabei sind auch die Lieferungen am Samstag kostenlos. Nur bei den Abendlieferungen (Mo. – Fr., 17 bis 20 Uhr) werden 18 Franken Lieferkosten verrechnet.

Die Wahl der Liefermethode ist mit wenigen Klicks gemacht. Hat der Kunde seine Bestellung online abgeschlossen, erhält er eine Bestätigung per SMS oder Email mit einem Link auf das MyDelivery-Portal. Innerhalb von drei Stunden kann er auswählen, wie und wo er die Bestellung geliefert erhalten möchte. Wird keine Auswahl getroffen, erfolgt die Lieferung an die der Bestellung hinterlegte Adresse. Den MyDelivery-Service gibt es nicht für Lieferungen mit Nachnahme, Express und Lieferungen mit Empfängerprüfung, bei welcher sich der Empfänger ausweisen muss.

"Wir sind sehr stolz, die erste Telekomanbieterin der Schweiz mit einem solchen Service zu sein. Damit entsprechen wir einem breiten Bedürfnis unserer Kunden. Ihnen stehen neu über 2500 Abholstellen in der ganzen Schweiz zur Verfügung. Und noch besser: Jetzt erhalten sie ihre Bestellungen auch am Samstag kostenlos nach Hause geliefert", erklärt Françoise Clemes, Chief Services Officer.







stats