Street Parade

Gratis Surfen ums Zürcher Seebecken – mit Werbemöglichkeiten

Vier Partner, darunter Goldbach, ermöglichen Gratis-WLAN an der Zürcher Jubiläums-Street Parade.
© Screenshot Street Parade
Vier Partner, darunter Goldbach, ermöglichen Gratis-WLAN an der Zürcher Jubiläums-Street Parade.
Das Gratis-WLAN, das am Züri Fäscht im Juli erstmals zum Einsatz kam, wird anlässlich der 25. Street Parade rund um das Bellevue erneut eingesetzt. Ermöglicht wird es vom Elektrizitätswerk der Stadt Zürich (ewz), von Goldbach Group, Cisco und iWay.
Das Pilotprojekt Gratis-WLAN in Zürich erhält an der Jubiläums-Street Parade vom 13. August eine zweite Auflage. Es erstreckt sich vom Zürcher Sechseläutenplatz über das Bellevue bis zum Bürkliplatz. Sobald sich ein Besucher in das Wlan-Netz (ewz-free-WiFi) einwählt, erhält er per SMS seine Registrierungsdaten. Anschliessend wird er auf eine Landingpage weitergeleitet, wo Werbeinhalte platziert werden können. Es besteht zudem eine Partnerschaft mit dem WebTV-Anbieter Wilmaa, der thematisch passende Inhalte auf der Landingpage anbietet. So soll etwa den Usern die Möglichkeit gegeben werden, während der Live-Übertragung der Street Parade den Livestream verfolgen oder sich über aktuelle News informieren zu können.
Eckdaten zur Jubiläums-Street Parade
Die 25. Zürcher Street Parade startet am Samstag, 13. August 2016, um 13 Uhr. Ab 14 Uhr rollt der Umzug im Schritttempo vom Utoquai im Zürcher Seefeld rund um das Zürcher Seebecken via Bellevue, Quaibrücke und Bürkliplatz bis zum Hafendamm Enge. Es sind 30 in- und ausländische Love Mobiles am Start. Sound auf allen Musikbühnen an der zwei Kilometer langen Route gibt es bis 24 Uhr. Die Anzahl der Besucher lässt sich schwer abschätzen. Bei sonnigem Wetter und angenehmen 32 Grad pilgerten im letzten Jahr rund 1 Million Teilnehmer zur Street Parade.
Ferner ermöglicht ein neuartiges und durch Goldbach vermarktetes Werbemedium, standortbezogene Werbung zu schalten. Bereits vor Beginn der Street Parade wird auf diversen Kanälen auf das Free-Wifi hingewiesen.

Das Pilotprojekt wird zunächst bis Ende 2016 weitergeführt. Nebst der Street Parade wird auch noch der Zürcher Weihnachtsmarkt als Anlass genutzt, um das Gratis-Wlan einzusetzen und zu testen. Ende des Jahres erfolgt eine Analyse, die Nutzen und Potenzial aufzeigen soll.
Logo und Motto der Street Parade 2016.
© zvg.
Logo und Motto der Street Parade 2016.
Erste Erfahrungszahlen vom Züri Fäscht wollte das ewz und Goldbach Group auf Anfrage nicht preisgeben. Goldbach-Sprecherin Vera Tschan teilte bloss mit: "Die User-Resonanz am Züri Fäscht war positiv." Und weiter: "Da zudem während dem Züri Fäscht die Spiele der Fussball Europameisterschaft liefen, gehen wir davon aus, dass Nutzer das Wifi für die Fussballübertragung auf ihre Smartphones verwendeten."



stats