Sponsoring

Nicola Spirig und Erdgas verlängern Zusammenarbeit

Markus Solinger (Marketingleiter VSG), Nicola Spirig, VSG-Direktorin Daniela Decurtins (von links).
Zvonimir Pisonic, Spirig-Website
Markus Solinger (Marketingleiter VSG), Nicola Spirig, VSG-Direktorin Daniela Decurtins (von links).
Erdgas und Nicola Spirig setzen ihre langjährige, erfolgreiche Partnerschaft fort. Die Silbermedaillen-Gewinnerin von Rio 2016 und der Verband der Schweizerischen Gasindustrie VSG haben in diesen Tagen den Vertrag unterzeichnet.

Die 34-jährige Nicola Spirig, die von der Gaswirtschaft seit 2008 unterstützt wird, schaut auf eine aussergewöhnliche Karriere zurück. Sie ist die erste Triathletin mit zwei Olympiamedaillen: 2012 gewann sie Gold in London, in diesem Jahr Silber in Rio. Die vierfache Olympiateilnehmerin holte sich im Laufe ihrer Karriere insgesamt fünf Europameistertitel sowie je ein Welt- und Europameistertitel bei den Juniorinnen. Hinzu kommt ein U-23-Weltmeistertitel im Duathlon und unzählige weitere sportliche Erfolge. "Wir haben in den vergangenen Jahren die Karriere von Nicola Spirig begleiten dürfen. Sie ist ein aussergewöhnliches Talent und eine ideale Markenbotschafterin", sagt Markus Solinger, Marketingleiter beim Verband der Schweizerischen Gasindustrie VSG. "Wir freuen uns sehr, die Erfolgsgeschichte Spirig und Erdgas fortzusetzen."


Erdgas wird in der Schweiz hauptsächlich zur Wärmeerzeugung in Haushalten und als Prozesswärme in der Industrie genutzt. Mit dem rund 20.000 Kilometer langen Transport- und Verteilnetz sind heute drei Viertel der Schweizer Bevölkerung erschlossen. Biogas, eine erneuerbare und CO2-freie Energie aus natürlichen Abfallstoffen, wird in der Schweiz immer beliebter. Immer mehr Gasversorger mischen dem Erdgas einen festen Biogas-Anteil bei. In der Schweiz sind zudem rund 12.500 Fahrzeuge in Betrieb, die mit Erdgas/Biogas umwelt- und klimaschonend unterwegs sind.



stats