"SonntagsZeitung"

Ein Sonderbund zum 30-Jahr-Jubiläum

 Die "SonntagsZeitung" feiert ihr 30. Jahr mit einem Sonderbund.
zvg
Die "SonntagsZeitung" feiert ihr 30. Jahr mit einem Sonderbund.
2017 wird die "SonntagsZeitung" 30 Jahre alt. Die leserstärkste Sonntagszeitung der Schweiz feiert dies mit einem Sonderbund.

Die erste "SonntagsZeitung" erschien am 11. Januar 1987. 30 Jahre später ist die SoZ mit 624.000 Leserinnen und Lesern (MACH Basic 2016-2) das stärkste Sonntagsblatt der Schweiz. Anlässlich des Jubiläums blickt die SoZ vom 26. März 2017 mit einem Jubiläumsbund auf drei Jahrzehnte bewegte Geschichte zurück.


Der Jubiläumsbund geht auf die grössten Primeurs und Flops aus den vergangenen dreissig Jahren ein, zudem erzählen Redaktorinnen und Redaktoren der ersten Stunde Anekdoten und Pannen aus der Anfangszeit der Zeitung. Fridolin Luchsinger, der erste Chefredaktor der "SonntagsZeitung" erklärt im Interview, was die SoZ von damals auszeichnete. Auch der stets wichtige Sport darf nicht fehlen: Der ehemalige Sportchef, Fredy Wettstein, begleitete 1987 während der Ski-WM eine Woche lang Pirmin Zurbriggen, den Gewinner von zwei Gold- und zwei Silbermedaillen, und portraitierte ihn ausführlich in der Erstausgabe der SoZ. Mit den heutigen Spitzensportlern wäre dies unmöglich, wie Fredy Wettstein in seinem Beitrag darlegt.

Der Sonderbund zeigt ausserdem die optische Entwicklung der Zeitung und beschreibt, wie es die SoZ zur Nummer 1 bei den Leserinnen und Lesern geschafft hat. Auch die Anzeigepreise für Gratulationsinserate entsprechen den Tarifen vor 30 Jahren. Eine Seite kostete damals 13.652 Franken.

Das Jubiläum wird die Leserinnen und Leser der SoZ weiter durchs Jahr begleiten. So werden für die sonntägliche Lektüre regelmässig aussergewöhnliche Artikel aus dem Archiv aufgegriffen und mit dem Jubiläumslogo gekennzeichnet erneut ins Blatt gerückt.



stats