Serviceplan Suisse

Surreale Träume nach Schokoladengenuss

Mit Torino Schokolade sieht die Welt plötzlich ganz anders aus.
© Serviceplan Suisse
Mit Torino Schokolade sieht die Welt plötzlich ganz anders aus.
Das Warten auf den Bus, die Fahrt im Tram, die triste Aussicht aus dem Bürofenster, der aufziehende Herbstnebel, die achte Sitzung am Tag. Der Alltag ist manchmal mausgrau. Torino Schokolade soll den Alltag versüßen. Serviceplan Suisse hat das bunt in Szene gesetzt.









Die Botschaft: in jedem noch so öden Tag steckt eine schöne Portion Dolce Vita. Wenn man sich mit der richtige Schokolade das Leben versüßt: Torino von Camille Bloch SA. In Film, Print, auf der Webseite und einem neuen Social-Media-Auftritt verwandelt sich ein Tram (und seine Passagiere) in einen Dschungel voller surrealen Ideen, eine Bushaltestelle im Regen wird zum blumengeschmückten Spielplatz der Emotionen und auf der Webseite torino.swiss kann sich jeder Besucher via Foto-Tool samt Versüssungs-Filter seine persönlichen Alltagsbilder aufhellen. Parallel dazu hat die Agentur im neuen Besucherzentrum von Camille Bloch SA in Courtelary die neue Torino Welt sogar begehbar gemacht.

Die Tage sind plötzlich alles andere als mausgrau: Was Torino in seine Schokolade mischt, um die surrealen Traumwelten zu erschaffen, bleibt streng gehütetes Geheimnis. vg
Verantwortliche Chocolats Camille Bloch SA:
Daniel Bloch (CEO), Heinz Reber (Marketing-/Verkaufsdirektor), Fabienne Leuenberger (Brand Manager), Olivier Guenot (Senior Product Manager)
Verantwortliche Serviceplan Suisse:
Jan Krohn, Andreas Hornung (Text), Reto Clement, Cinthia Stettler, Nicolas Vontobel (Art Direction), Thomas Lüber (Creative Direction digital), Raul Serrat (Executive Creative Direction), Nathalie Jakober, Sarah Schuler (Beratung), Jochen Hirt (FFF-Producing):, Rüdiger Kaltenhauser (Regie), Dmitry Peretrutov (Fotografie), Glassworks Amsterdam (CGI), Aroma


stats