Schweizerischer Versicherungsverband

Kampagne zum Abschalten

Büro immer im Kopf erzeugt Unfälle
zVg.
Büro immer im Kopf erzeugt Unfälle
Wir sind always on, ob auf dem Fußballplatz, beim Heckeschneiden, auf dem Fahrrad oder beim Grillieren. Mails checken, telefonieren, Messages schreiben, Teamchats und mehr gehören schon fast selbstverständlich zu unserer Freizeit. Der Schweizerische Versicherungsverband SVV warnt in einer Kampagne davor, was passiert, wenn wir nie abschalten können.



Denn wer das Büro immer bei sich hat, ist abgelenkt und riskiert Unfälle. Im Rahmen der Kampagne „ausschalten-auftanken“ lanciert der SVV nun fünf neue Filme zum Thema. Fünf weitere, amüsante Situationen veranschaulichen, wie gefährlich Leute leben, die ihr Büro auch in der Freizeit mit sich herumtragen.




Idee und Konzept stammen von der Agentur TBD, die auch für die Gesamtkampagne verantwortlich zeichnet. Produziert wurden die Filme von stories, Regie führte Pep Bosch. vg
Verantwortlich Unfallversicherung SVV: Heinz Roth (Leiter), Philip Strasser (Swiss Life / Arbeitsgruppe Prävention SVV); verantwortlich bei tbd.: Tom Seinige, Sandro Nicotera, Christian Bobst (Kreation), Susan Bosshard (Beratung), Alexandra Niggeler (Agency Production), Ilonka Galliard (Art Buying), stories (Filmproduktion), Pep Bosch (Regie), the front (Website), Ursi Sydler (fachlicher content)


stats