Schweizer Geschäftsberichte-Rating 2016

Clariant holt Gold, Geberit Silber, Swiss Re Bronze

Die Sieger des Schweizer Geschäftsberichte-Rating 2016: (von links) Platz 3: Caroline Scherb, Head Group Communications, Swiss RE; Platz 1: Claudia Kamensky, Managing Editor External Communications, Clariant; Platz 2: Roman Sidler, Head Corporate Communications & Investor Relations, Geberit
© zvg..
Die Sieger des Schweizer Geschäftsberichte-Rating 2016: (von links) Platz 3: Caroline Scherb, Head Group Communications, Swiss RE; Platz 1: Claudia Kamensky, Managing Editor External Communications, Clariant; Platz 2: Roman Sidler, Head Corporate Communications & Investor Relations, Geberit
Der Gesamtsieger des Schweizer Geschäftsberichte-Ratings heisst Clariant. Auf Rang zwei liegt Geberit, gefolgt von Swiss Re. Der Aufsteiger des Jahres in der Gesamtwertung ist Sunrise.

Gestern Abend, am 15. September, fand die Preisverleihung des Schweizer Geschäftsberichte-Ratings statt. Hier die wichtigsten Resultate:

Gesamtsieger Geschäftsberichte der Schlussjury
Platz 1: Clariant; Platz 2: Geberit; Platz 3: Swiss Re

Kategorie Design (Online und Print)
Platz 1: Implenia; Platz 2: Geberit; Platz 3: Hiag Immobilien

Kategorie Value Reporting (Online und Print)
Platz 1: Swisscom; Platz 2: LafargeHolcim; Platz 3: Straumann

Aufsteiger des Jahres
Gesamtwertung: Sunrise; Design: Banque Pictet; Value Reporting: Sunrise

In das Schweizer Geschäftsberichte-Rating aufgenommen werden die Geschäftsberichte aller kotierten Unternehmen, die im SPI vertreten sind. Die Liste wird mit den Unternehmen der 50 umsatzstärksten Unternehmen, den 15 Versicherungen mit dem höchsten Prämienvolumen und den 25 Banken mit der höchsten Bilanzsumme ergänzt und umfasst 228 Unternehmen.

Dieses Sample wurde nacheinander von drei Jurys bewertet. Erstens durch die Jury des Instituts für Banking und Finance (Value Reporting) der Universität Zürich unter der Leitung von Prof. Dr. Alexander F. Wagner, zweitens durch eine Jury Design unter der Leitung von Jonas Voegeli von der Zürcher Hochschule der Künste. Danach bewertete eine Abschlussjury unter der Leitung von Hans-Peter Nehmer, HarbourClub-Vorstandsmitglied und Head of Corporate Communications von Allianz Suisse, die 12 besten durch die Vorjurys ausgewählten Online-Auftritte und Geschäftsberichte des Jahrgangs. Hans-Peter Nehmer: "Zunehmend erkennen Unternehmen, dass das Vorjahr-Reporting allein nicht reicht, will man die Chancen eines Geschäftsberichts nutzen. Was haben wir künftig vor? Nach welchen Sternen greifen wir? Die besten Geschäftsberichte haben sich diesen Fragen zugewandt und ihre Strategie und ihr Geschäftsmodell auf verständliche Weise dargelegt."

Die Preisträger konnten ihre Zertifikate am Donnerstagabend, 15. September, anlässlich einer Feier im Forum St. Peter der Credit Suisse entgegennehmen.

Alle Detailresultate sowie die PDFs der bewerteten Berichte inklusive der Vorjahre sind auf der Plattform www.gbrating.ch zu finden. 

 




stats