SWA-Generalversammlung

Eine neues Vorstandsmitglied und neun neue Mitglieder

SWA-Präsident Roger Harlacher.
Markus Knöpfli, © knö.
SWA-Präsident Roger Harlacher.
Nicht ohne Stolz verkündete Roger Harlacher, Präsident des Schweizer Werbe-Auftraggeberverbands SWA, dass der Verband im letzten Jahr ganze neun neue Mitglieder hinzugewonnen hat, unter ihnen Easy Jet, Aldi, Electrolux und V-Zug.
Die SWA- Generalversammlung hat gestern zwei ihrer Vorstandsmitglieder wieder gewählt und ferner das Gremium um eine Person erweitert. Im Amt bestätigt wurden Tarkan Özküp von der Credit Suisse (Schweiz) AG sowie Werner Bärtschi von Subaru Schweiz AG. Neu in den Vorstand gewählt wurde Marc André Heller von L'Oréal Suisse. Damit sei der traditionelle Sitz von L'Oréal nach einjähriger Vakanz wieder besetzt, sagte SWA-Präsident Roger Harlacher.

Die übrigen sieben Vorstandsmitglieder sind: Roger Harlacher, Zweifel Pomy-Chips AG, Präsident SWA; Bernhard Christen, Swiss International Airlines AG; Olivier Quillet, Nestlé Suisse SA; Roman Reichelt, Migros-Genossenschafts-Bund; Andreas Schönenberger, Sigvaris Management AG; Thomas Schwetje, Coop; Marc Werner, Swisscom AG.
SWA-Präsident Roger Harlacher und SWA-Direktor Roland Ehrler.
Markus Knöpfli, © knö.
SWA-Präsident Roger Harlacher und SWA-Direktor Roland Ehrler.
Als neue Mitglieder konnte Harlacher folgende zwölf Firmen vermelden: Andros, Electrolux, Savencia, V-Zug, Aldi, Hornbach, MAN, Easy Jet, Vögele Shoes, Mammut, Durgol und Energie360°.

Der SWA zähle somit rund 180 Mitglieder und befasse sich in diversen Expertengruppen, bei denen aktuell 60 Personen mitwirken, vor allem mit den fünf SWA-Schlüsselthemen Werbefreiheit, Transparenz, Mediaforschung, Mediapreise und Fachwissen, sagte Harlacher.

Anschliessend an die GV lud der Verband zu seinem Jahresmeeting ein, zu dem 350 SWA-Mitglieder und andere Gäste aus der Kommunikationsbranche erschienen (siehe separater Bericht). knö



stats