SRG SSR

Werbeeinnahmen weiter im Sinkflug

   Artikel anhören
Auch der SRG-Bereich Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) ist vom Kostensenkungsprogramm betroffen
© Patrick Luethy
Auch der SRG-Bereich Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) ist vom Kostensenkungsprogramm betroffen
Mit einem Überschuss von 25 Millionen Franken wartet die Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft (SRG) in ihrem Geschäftsbericht für das Jahr 2016 auf. Der Umsatz mit Werbung ist dafür allerdings nicht verantwortlich.

Im Gegenteil: Die Werbeerlöse verringerten sich im vergangenen Jahr um 12,6 Millionen Franken gegenüber 2015. Gegenüber 2014 liegen sie knapp 30 Millionen Franken niedriger.

Jetzt kostenlos registrieren
und sofort alle Swiss Artikel gratis lesen!

Die Registrierung beinhaltet die HORIZONT
Swiss Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats