SRG

Noch mehr Transparenz im Geschäftsbericht 2016

Die SRG publiziert im Geschäftsbericht 2016 zusätzliche Infos.
Die SRG publiziert im Geschäftsbericht 2016 zusätzliche Infos.
Mit dem Geschäftsbericht 2016 setzt die SRG erneut ein Zeichen der Transparenz. Neben den Kosten ihrer TV-Sendungen und Radiosender weist die SRG nun auch die Gesamtkosten für Sportrechte und für grosse nationale Koproduktionen aus. Das Kapitel über Mitarbeitende und Löhne wurde ausgebaut.
Ergänzend zum SRG-Geschäftsbericht veröffentlichten die Unternehmenseinheiten (SRF, RTS, RSI und RTR) auch dieses Jahr die Kosten von Nachrichten-, Magazin- und Talksendungen, Spielfilmen und Serien, Unterhaltungs- und Musiksendungen, Dokumentationen und Reportagen sowie Sportsendungen. Für die Sportrechte gab die SRG beispielsweise in den Jahren 2013 bis 2016 pro Jahr durchschnittlich 51,2 Millionen Franken aus.

Zudem publizieren alle  
Unternehmenseinheiten die Kosten ihrer Radiosender. Hier die entsprechenden Links der Unternehmenseinheiten:

- Schweizer Radio und Fernsehen (SRF): www.srf.ch/sendungskosten 

- Radio Télévision Suisse (RTS):  www.rtsentreprise.ch/emissions-couts 

- Radiotelevisione svizzera (RSI): www.rsi.ch/costi 

- Radiotelevisiun Svizra Rumantscha (RTR): www.rtr.ch/custs 

Hier ein erster Überblick über die SRG-Radiosender:

Die Kosten der SRG-Radiosender 2016

SenderKosten 20162016/2015Marktanteil 2016
in Mio Fr.+/- in Mio Fr.in %
Radio SRF1*11.1+0.330.4
Radio SRF2*11.3-0.13.5
Radio SRF3*9.4+0.416.7
Radio SRF4 News*4.1+0.20.8
Radio Musikwelle*2.306.8
Radio Virus*0.99-0.20.2
Informationen auf allen Sendern27.6-0.5
Radio Swiss Jazz, Pop, Classic2.104.7
Quelle: SRG (* Kosten ohne Info-Formate: Zu den Informationsformaten gehören alle Nachrichten, Primetime- und Wochensendungen aus der Chefredaktion Radio (Senderedaktionen, Fachredaktionen, Regionalredaktionen und Korrespondenten))




stats