SRG

Langfristiges Engagement auf der Eutelsat Position Hotbird erneuert

Seit Februar 2016 verbreitet die SRG ihre TV-Programme für Satellitenhaushalte auf Hotbird nur noch in hochauflösender Bildqualität (HD).
zvg
Seit Februar 2016 verbreitet die SRG ihre TV-Programme für Satellitenhaushalte auf Hotbird nur noch in hochauflösender Bildqualität (HD).
Die SRG setzt ihr langfristiges Engagement auf der Eutelsat TV-Position Hotbird fort und hat einen langjährigen Mietvertrag für einen Transponder erneuert. Dieser ergänzt einen zweiten Transponder, für den bereits eine langjährige Mietvereinbarung besteht.
Die SRG nutzt die beiden Hotbird Transponder für die exklusive Übertragung von sieben Programmen (RTS Un, RTS Deux, SRF 1, SRF zwei, SRF info, RSI LA 1, RSI LA 2) in HD-Qualität an Haushalte in der Schweiz, die vom terrestrischen Antennenfernsehen im Inland nicht erreicht werden sowie an im Ausland lebende Schweizer Staatsbürger. Die Kapazitäten werden zudem für HbbTV Dienste und die Übertragung von 26 öffentlich-rechtlichen Radiosendern eingesetzt. Seit Februar 2016 verbreitet die SRG ihre Fernsehprogramme für Satellitenhaushalte auf Hotbird (13° Ost) nur noch in hochauflösender Bildqualität (HD).
Über Eutelsat Communications
Die 1977 gegründete Eutelsat Communications ist nach eigenen Angaben "einer der führenden und erfahrensten Satellitenbetreiber weltweit". Das Unternehmen stellt wirtschaftlich nutzbare Kapazitäten auf 39 Satelliten für TV-Sender, Rundfunk- und Fernsehverbände, Betreiber von Pay-TV Plattformen, TV, Daten und Internet Service Provider, Unternehmen und staatliche Institutionen bereit. Die Satelliten bieten, unabhängig vom Standort des Nutzers, eine universelle Abdeckung Europas, des Mittleren Ostens, Nord-, Mittel- und Südamerikas, Afrikas sowie der Region Asien-Pazifik für TV-, Daten- und Breitbanddienste sowie die staatliche Kommunikation. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Paris sowie Niederlassungen und Teleports rund um den Globus. Zusammen mit den Tochterunternehmen beschäftigt Eutelsat 1.000 Mitarbeiter aus 37 Ländern, die auf ihren jeweiligen Gebieten Fachleute sind und für Kunden Dienste in höchster Servicequalität erbringen.
Die besondere Anordnung mit drei Hochleistungssatelliten auf der Hotbird Position ermöglicht ein einmalig vielfältiges Angebot von mehr als 1.000 TV-Sendern. Der Trend in Richtung HD auf dieser Position beschleunigt sich deutlich. In den letzten zwölf Monaten stieg das HD-Senderangebot um 25 Prozent auf über 250 Programme an und hat Hotbird in einen Hub für exklusive Pay-TV und frei-empfangbare in HD-Qualität verwandelt. Derzeit werden über diese Position mehr als 135 Millionen TV-Haushalte in Europa, im Nahen Osten und in Nordafrika direkt via Satellitenantenne und indirekt über Kabel-, IP- und DVB-T-Netze sowie Gemeinschaftsempfangsanlagen versorgt.



stats