SRF

"Facing Mecca" gewinnt Silber bei den Student Academy Awards 2017

Das Grab der Syrerin sollte nach Mekka ausgerichtet sein. Fast unmöglich, in der Schweiz.
zvg
Das Grab der Syrerin sollte nach Mekka ausgerichtet sein. Fast unmöglich, in der Schweiz.
Am Donnerstag, 12. Oktober 2017, erhielt der Schweizer Jungregisseur Jan-Eric Mack für seinen Kurzfilm "Facing Mecca" die Silbermedaille in der Kategorie "Narrative (International Film Schools)". Der Kurzfilm wurde von SRF im Rahmen des Pacte de l’audiovisuel koproduziert.
Zum 44. Mal wurden bei den diesjährigen Student Academy Awards die besten Studentenfilme ausgezeichnet. Der Schweizer Jan-Eric Mack erhält in der Kategorie "Narrative (International Film Schools)" für seinen Kurzfilm "Facing Mecca" einen Studenten-Oscar. Mit "Facing Mecca" setzt sich der Zürcher gegen rund 1600 Einsendungen von Filmstudenten aus der ganzen Welt durch und wird mit dem zweiten Platz in seiner Kategorie als einer der 17 Gewinnerinnen und Gewinner ausgezeichnet. Mit "Facing Mecca" hat der Regisseur dieses Jahr sein Masterstudium an der Zürcher Hochschule der Künste abgeschlossen.

Die Preisverleihung fand am Donnerstag, 12. Oktober 2017, im Samuel Goldwyn Theater in Beverly Hills statt. Bei der feierlichen Zeremonie handelt es sich um eine der bedeutendsten Auszeichnungen für Werke von Filmschulen. Die Auszeichnung befähigt zudem zu einer Teilnahme des Films an den Oscars 2018.

"Facing Mecca" handelt von einem syrischen Flüchtling, der nach dem Krebstod seiner Frau den Härten der schweizerischen Bürokratie begegnet. Im Kampf gegen Bürokratie und Borniertheit steht ihm ein Schweizer Pensionär bei, der für die Anliegen des Syrers viel Verständnis aufbringt.

Bereits im Juni gewann "Facing Mecca" am Palm Springs International ShortFest zwei Preise. Und hier gehts zum Filmtrailer.

stats