Fernsehen

SRF1 verstärkt den unbestrittenen Service public

Ab 2017 wird "Aeschbacher" zur Sonntagabend-Kiste
Ab 2017 wird "Aeschbacher" zur Sonntagabend-Kiste
Themenseiten zu diesem Artikel:
SRF1 stellt das Abendprogramm teilweise um und legt mehr Gewicht auf Information und Bildung. So wird der Donnerstag ab 2017 zum Abend für Dokumentationen, Hintergrund, Gesellschafts- und Wissensthemen. Der Talk "Aeschbacher" wechselt auf den Sonntagabend.

Information mit Hintergrund, Dokumentationen, wissenschaftliche Sendungen, Bildung – das ist das, was man unbestritten zum Service Public zählt, egal wie breit dieser Begriff sonst noch definiert wird. Genau solchen Sendungen räumt SRF1 künftig etwas mehr Raum ein. So wird ab 2017 der Donnerstag zum Programmabend für Dokumentationen, Gesellschafts- und Wissensthemen verschiedener Couleur. Der Talk "Aeschbacher" – er darf mit Fug und Recht zu den Unterhaltungssendungen gezählt werden – wechselt auf den Sonntagabend. Zudem will SRF1 künftig an vier Sonntagabenden pro Jahr auch eine "Arena Spezial" ausstrahlen.


Donnerstag um 20 Uhr ist "DOK"-Zeit– wie bisherNeu programmiert SRF allerdings – voraussichtlich sechsmal pro Jahr – auch längere Dokumentarfilme (90 Minuten) auf dem prominenten Sendeplatz. Und: Zweimal jährlich wird "DOK" einem 90-minütigen "Einstein Spezial" weichen, das ein Wissensthema ausführlich in den Fokus rückt, viermal pro Jahr den Eigenproduktionen von "Netz Natur".

Donnerstags um 21 Uhr plant SRF zudem neue Formate für Gesellschaftsthemen, die derzeit noch in Entwicklung sind. Nach "10vor10" erhalten künftig die Bereiche Wissenschaft und Ausland mit "Einstein" beziehungsweise "#SRF global" einen fixen Sendeplatz. Wobei "Einstein" gemäss SRF auf dem neuen Sendeplatz einen noch spezifischeren Fokus auf aktuelle Wissenschaftsthemen richten wird. "#SRF global" wird zehnmal pro Jahr produziert, in der Regel am ersten Donnerstag des Monats. Abgerundet wird dieser Dokumentations- und Wissens-Abend mit "NZZ Format" von Presse-TV.

Der Talk "Aeschbacher", bisher am Donnerstag ausgestrahlt, wechselt auf den populären Sendeplatz am Sonntagabend, nach "Tatort" und "Reporter". Viermal pro Jahr plant SRF auf diesem Sendeplatz zudem ein "Arena Spezial" und "legt damit zusätzliches Gewicht auf die politische Debatte".



stats