S&F Schweiz

Christian Vosshagen folgt als Kreativchef auf Lukas Frei

Lukas Frei verlässt S&F
© S&F
Lukas Frei verlässt S&F
Der geschäftsführende Creative Director Lukas Frei verlässt die Agentur Scholz & Friends per Ende April 2017. Die Leitung der Kreation übernimmt ab diesem Zeitpunkt Christian Vosshagen, langjähriger Creative Director bei der Zürcher Agentur.
Frei war 2012 von Jung von Matt/Limmat zu S&F gewechselt. Bei JvM/Limmat war Frei elf Jahre tätig, zunächst als Art Director, anschließend als Creative Director und Mitglied der Geschäftsleitung. Mit seinem Wechsel folgte damals CEO Martin Samsel, der wenige Monate zuvor bereits vom Ortskonkurrenten zur Zürcher S&F-Niederlassung gestossen war. "Nach über vier Jahren ist für mich der Zeitpunkt gekommen, mich neu zu orientieren und etwas Neues anzugehen", sagt Frei nun. Wohin sein beruflicher Weg nun führt, ist nicht bekannt. "Sicher ist, dass ich in irgendeiner Form der Branche erhalten bleibe", sagt er allerdings.

Christian Vosshagen folgt als Kreativchef auf Lukas Frei
© S&F Schweiz
Christian Vosshagen folgt als Kreativchef auf Lukas Frei
Die Aufgabe als Leiter der Kreation übernimmt Christian Vosshagen, der bereits seit Jahren als Creative Director für die Agentur tätig ist. Als junger Kreativer hat er in Hamburg bei S&F gearbeitet. Vor rund drei jahren ist er in Zürich an den Start gegangen.

Wir bedauern Lukas’ Entscheid sehr, die Agentur zu verlassen. Ich möchte Lukas ausdrücklich für sein Engagement und seine exzellente kreative Arbeit danken und wünsche ihm für die Zukunft alles Gute und weiterhin viel Erfolg», erklärt Frank-Michael Schmidt, CEO der Scholz & Friends Group. Unter Freis Führung sind unter anderem die preisgekrönte Kampagne für den Möbelhersteller USM Haller,
der Coop-Auftritt "Miini Region"
und die Arbeit für Radio SRF entstanden. ems



stats