SDA

Kommt der Konflikt vor das Seco?

Syndicom
Der Arbeitskonflikt bei der SDA ist noch nicht beendet. Neben einigen Annäherungen bestehen nach drei Verhandlungstagen immer noch "erhebliche Differenzen", teilten die Gewerkschaften mit. Möglicherweise wird das Seco als Schlichtungsstelle angerufen.
Nach drei Verhandlungsrunden, für welche die Redaktion den unbefristeten Streik ausgesetzt hatte, ist noch keine Einigung zwischen den Konfliktparteien zustande gekommen. Die Verhandlungen gehen am Montag weiter.

Als zusätzlichen Lösungsweg hat der Verwaltungsrat den Gang an die Eidgenössische Schlichtungsstelle für kollektive Arbeitsstreitigkeiten des Seco vorgeschlagen. Die Redaktionskommission zeigte sich diesem Vorschlag gegenüber offen. Die Arbeitnehmerseite muss sich aber formell einverstanden erklären, dass das Schlichtungsverfahren eingeleitet wird. Dieses Einverständnis kann nur durch die Redaktionsversammlung erfolgen, die darüber befinden wird, sobald die Einladung der Einigungsstelle vorliegt. Stimmt diese zu, wäre damit allerdings eine Friedenspflicht verbunden, das heisst, dass der sistierte Streik nicht wieder aufgenommen werden dürfte.


stats