Ruf Lanz

Macht den Umzug des Tonhalle-Orchesters Zürich bekannt

Ruf Lanz: Der Ohrenschmaus bleibt erhalten – bloss in einer neuen Location.
zvg.
Ruf Lanz: Der Ohrenschmaus bleibt erhalten – bloss in einer neuen Location.
Das Tonhalle-Orchester Zürich gehört zu den renommiertesten Sinfonieorchestern Europas. Wegen der Restauration des altehrwürdigen Tonhalle-Saals zieht das Orchester auf Ende September für drei Jahre nach Zürich-West. Dort wird derzeit ein Konzertsaal in die ehemalige MAAG EventHall eingebaut, der höchsten akustischen und ästhetischen Ansprüchen genügt.
Für die Bewerbung der neuen Spielstätte wurde die Kreativagentur Ruf Lanz engagiert. Dazu Michaela Braun, Leiterin Marketing und Kommunikation beim Tonhalle-Orchester Zürich: "Ruf Lanz hat 2016 bereits für unser neues Konzertformat TOZintermezzo die richtigen Töne getroffen. Die pointierte Kampagne hat ein jüngeres Publikum auf uns aufmerksam gemacht und nebenbei zahlreiche Auszeichnungen gewonnen." U. a. zweimal Silber vom ADC of Europe.
Wer für die Kampagne zuständig ist:
Verantwortlich beim Tonhalle-Orchester Zürich:

Ilona Schmiel (Intendantin), Michaela Braun (Leiterin Marketing und Kommunikation), Daniela Köchli, Tanja Cvetko (Marketing).

Verantwortlich bei Ruf Lanz:

Markus Ruf, Danielle Lanz (Creative Direction), Isabelle Hauser (Art Direction), Markus Ruf (Text), Linda Egloff (Beratung). Fotografie und Bildbearbeitung: Aschmann Klauser.
Auch die Kampagne für die neue Spielstätte in Zürich-West fällt durch einen überraschenden Zugang zum Thema auf. Unter dem Motto "Klassischer Hörgenuss neu im Westen" werden tief in die Musik versunkene Konzertgängerinnen und Konzertgänger gezeigt, deren Ohren bereits ganz nach Westen ausgerichtet sind.

Die Kampagne wird ab Mai auf folgenden Bühnen bespielt: Plakate, Inserate, Online-Banner, Kinodias, Flyer und Tramkleber.
(© zvg.)
 


stats