Ruf Lanz

Für die VBZ Trump und Putin kreativ genutzt

..nur sind die Verbindungen der VBZ besser, nützlicher und vor allem demokratisch legitimiert.
© zvg
..nur sind die Verbindungen der VBZ besser, nützlicher und vor allem demokratisch legitimiert.
Die Kreativagentur fährt für die Verkehrsbetriebe Zürich mit einem prägnanten Sujet ein. Es zeigt: Nicht nur die Verbindung zwischen Donald Trump und Wladimir Putin wird genau überprüft.
Die Gerüchte über geheime Verbindungen zwischen dem US-Präsidenten Donald Trump und Russlands Staatschef Wladimir Putin halten die Welt in Atem. Ruf Lanz zeigt anhand der Beiden, dass auch die VBZ-Verbindungen regelmässig genau überprüft werden. Nicht von einem Sonderermittler, aber von jemandem, der ebenso gewissenhaft hinschaut: dem Zürcher Stimmvolk.
Wer für die Kampagne zuständig ist
Verantwortlich bei den VBZ:

Silvia Behofsits (Leiterin Unternehmenskommunikation), Elina Fleischmann (stellvertretende Leiterin Unternehmenskommunikation), Silvia da Silva (Projektleiterin Unternehmenskommunikation)

Verantwortlich bei Ruf Lanz:

Markus Ruf, Danielle Lanz (Creative Direction), Isabelle Hauser (Art Direction), Markus Ruf (Text), Armin Arnold (DTP), Linda Egloff (Beratung)
Zuletzt hat es mit einem Ja die Weichen gestellt für die künftige Tramverbindung 8. Die Neubaustrecke über die Hardbrücke erlaubt ab dem Fahrplanwechsel 2017 die Verlängerung der Linie 8 ins aufstrebende Quartier Zürich-West, bindet damit den Bahnhof Hardbrücke ans Zürcher Tramnetz an und schafft eine direkte Verbindung zwischen Zürich-West und dem Raum Helvetiaplatz/Stauffacher sowie dem Paradeplatz. Alle Verbindungen der VBZ findet man übrigens ganz transparent auf vbz.ch.

Das pointierte Motiv erschien heute doppelseitig in "20 Minuten“ und halbseitig im "Blick am Abend".

 



stats