Ruf Lanz

Für Swiss Life drei Schweizer Fussball-Stars aus überraschender Perspektive gezeigt

Nicht die Stars selbst, sondern deren Freunde und nahen Angehörigen wecken den "Gwunder".
© zvg
Nicht die Stars selbst, sondern deren Freunde und nahen Angehörigen wecken den "Gwunder".
Swiss Life ist Partnerin des Schweizer Fussball-Nationalteams. Pünktlich zur näher rückenden WM kommuniziert sie ihr Engagement mit einer speziellen Kampagne, die von Ruf Lanz kreiert worden war.
Der Unternehmenszweck von Swiss Life ist es, die Menschen zu unterstützen, ein selbstbestimmtes Leben führen zu können. Um die Brücke dazu zu schlagen, stellt Swiss Life in der Kampagne drei Stars des Nationalteams und ihr selbstbestimmtes Leben vor. Und dies aus überraschender Perspektive: Johan Djourou wird dem Publikum aus der Sicht seiner Adoptivmutter Danièle und seines Vaters Joachim näher gebracht. Manuel Akanji wird aus dem Blickwinkel seiner stolzen Schwestern Sarah und Michelle porträtiert. Und Stephan Lichtsteiner wird aus der Perspektive seines Trauzeugen und besten Freundes Philippe Stalder erlebbar.
Wer für die neue Kampagne zuständig ist:
Verantwortlich bei Swiss Life: Die Teams von Swiss Life.


Verantwortlich bei Ruf Lanz:

Markus Ruf, Danielle Lanz (Creative Direction), Isabelle Hauser, Dave Schellenberg (Art Direction), Andreas Hornung, Markus Ruf (Text), Armin Arnold (DTP), Ursula Jaag (Beratung), Selina Zaugg (Beratung Junior).
Drei Anzeigen sowie Online-Banner verweisen auf drei ungewöhnliche Filmporträts, die derzeit vom Swiss Life Filmteam um Regisseur Philip Spaar liebevoll umgesetzt werden. Das Konzept stammt von der neuen Swiss Life Leadagentur Ruf Lanz.
© zvg

 


stats