Rivella

Partnerschaft mit Swiss-Ski verlängert

Stark mit Rivella. Die Schweizer Skinationalmannschaften
zVg.
Stark mit Rivella. Die Schweizer Skinationalmannschaften
Seit über 40 Jahren ist Rivella das offizielle Getränk der Schweizer Skinationalmannschaften. Nun hat das Unternehmen die Partnerschaft mit Swiss-Ski vorzeitig um weitere drei Jahre verlängert.


Bis zur Saison 2020/21 läuft die neue Vereinbarung, die die beiden Partner nun kurz vor den Olympischen Winterspielen verkündet haben. Markus Wolf, Vorsitzender der Geschäftsleitung von Swiss-Ski, bedeutet das sehr viel. „Nach über 40 Jahren bilden Rivella und Swiss-Ski eine natürliche Symbiose – das eine ohne das andere gibt es für den Schweizer Schneesportfan gar nicht mehr.“

Auch für Rivella sei die Partnerschaft mit Swiss-Ski nicht einfach eine Prestigeangelegenheit. Vielmehr sei sie auch wichtige Voraussetzung, um im Breitensport glaubwürdig aufzutreten, ist Erland Brügger, Geschäftsleiter von Rivella, überzeugt: „Als offizieller Durstlöscher der Schweizer Ski- und Snowboard-Nationalmannschaften geniessen wir viel Goodwill bei der Bevölkerung.“ Mit der Unterstützung der Familienskirennen „Famigros Ski Days“ und des „GP Migros“ sowie Engagements in diversen Skiregionen will der Getränkehersteller wieder mehr Familien auf die Pisten holen und für den Schneesport begeistern, so Brügger.

Neben vielen Aktivitäten in Skigebieten hat Rivella speziell für die bevorstehenden Olympischen Winterspiele im koreanischen Pyeongchang eine Sonderedition lanciert. Erstmals gibt es das Getränk für kurze Zeit in koreanischer Aufmachung und mit verschiedenen Motivationssprüchen. vg

stats