Rivella

Die vielleicht letzte Chance für die exotischen Farben

Rivella Mango schaffte es auf Grundlage eines Online-Votings der Markenfans Anfang des Jahres in den Detailhandel
Leo Burnett Schweiz
Rivella Mango schaffte es auf Grundlage eines Online-Votings der Markenfans Anfang des Jahres in den Detailhandel
Im Auftrag des Getränkeherstellers hat Leo Burnett Schweiz eine Plakatkampagne gestaltet, die die Geschmacksrichtungen Mango, Rhabarber und Grüntee bewirbt.

Wie jedes Jahr im Sommer, wenn die Schweizer besonderen Durst haben, setzt Rivella ihre Softdrinks in Szene, die neben ihren Klassikern Rot und Blau im Regal zu finden sind. Für diese Sorten ist es vielleicht die letzte Chance, noch mal ordentlich für Ab- und Umsatz zu sorgen, denn diejenige, die am schlechtesten "performt", fliegt im Herbst aus dem Sortiment. Mango ist die jüngste "exotische" Variante, die von diesem Verfahren profitiert hat und eine andere am Markt abgelöst hat.


Die neue Kampagne soll den Schweizern den entscheidenden Impuls geben, mal für Abwechslung beim Durstlöschen zu sorgen. Die Idee kommt direkt aus dem Produkt: Während die meisten Softdrinks zum Beispiel ausschliesslich nach Orange schmecken, ist es bei Rivella Mango, Rhabarber und Grüntee nur ein Touch, eine kleine, erfrischende Zugabe zum bekannten Rivella-Geschmack. Diesen Hauch nehmen und zeigen die Sujets wortwörtlich.



stats