Blick-Gruppe

Redaktion wird umgekrempelt / Iris Mayer und Peter Röthlisberger treten ab

Umstrukturierung in der Blick-Redaktion: Iris Mayer und Peter Rötlisberger verlassen die Blick-Gruppe. Rötlisberger geht sofort.
zvg
Umstrukturierung in der Blick-Redaktion: Iris Mayer und Peter Rötlisberger verlassen die Blick-Gruppe. Rötlisberger geht sofort.
Iris Mayer und Peter Röthlisberger, Co-Chefredaktoren Blick-Desk, verlassen die Blick-Gruppe. Christian Dorer wird dagegen per 1. Februar 2017 Chefredaktor der ganzen Gruppe, nicht nur des "SonntagsBlick". Neuer Chefredaktor des "SonntagsBlick" wird Gieri Cavelty, neue Chefredaktorin Digital wird Katia Murmann.
Wenn das nur gut kommt: Bei der Blick-Gruppe bleibt kein Stein auf dem andern beziehungsweise keine Person auf ihrem bisherigen Posten: Nach der Berufung von Christian Dorer zum Chefredaktor des "SonntagsBlick", nahm schon Philipp Pfister den Hut. Aber auch Philipp Mäder, Nachrichtenchef der "Schweizer Illustrierte", der als stellvertretender Chefredaktor des "SonntagsBlick" vorgesehen war, zog es plötzlich vor, bei der SI zu bleiben. Nun verlässt auch Michael Ludewig, Managing Editor der Blick-Gruppe und Leiter der Ressorts Foto, Layout, Produktion und Administration, die Redaktion und wechselt in den Verlag der Blick-Gruppe. Und zu schlechter Letzt haben sich ferner Iris Mayer und Peter Röthlisberger, aktuell Co-Chefredaktoren "Blick"-Desk, dazu entschieden, die Blick-Gruppe zu verlassen: Peter Röthlisberger tritt per sofort aus, teilte Ringier heute mit, der Zeitpunkt des Austritts von Iris Mayer sei noch in Abklärung. Mayer und Röthlisberger hatten erst seit 1. Februar 2016 gemeinsam die Leitung des "Blick"-Desk inne.
Christian Dorer wird doch nicht Chefredaktor des "SonntagsBlick", sondern Chefredaktor der gesamten Blick-Gruppe. Seine Ernennung löste eine ganze Personal-Rochade aus.
Christian Dorer wird doch nicht Chefredaktor des "SonntagsBlick", sondern Chefredaktor der gesamten Blick-Gruppe. Seine Ernennung löste eine ganze Personal-Rochade aus. (© zvg.)
Christian Dorer wird im Zusammenhang mit der Neuorganisation des Leitungsteams im Newsroom nicht wie im August vermeldet Chefredaktor des "SonntagsBlick", sondern Chefredaktor der gesamten Blick-Gruppe. Diese Funktion werde neu geschaffen, heisst es weiter.

Neu im Blick-Team ist auch Gieri Cavelty, früherer Journalist und aktuell Leiter Information und Kommunikation sowie Mitglied der Geschäftsleitung beim Staatssekretariat für Migration. Seine Berufung kommt ebenfalls überraschend.

An Dorer rapportieren Felix Bingesser, Chefredaktor Sport der Blick-Gruppe, Katia Murmann, neu ab 1. Februar 2017 Chefredaktorin Digital (Blick.ch, Blickamabend.ch) und auch Gieri Cavelty, der neue Chefredaktor des "SonntagsBlick".

Im Ringier-Communiqué lässt sich Marc Walder, CEO der Ringier AG, wie folgt zitieren: "Mit Christian Dorer als gesamtverantwortlichem Chefredaktor über alle Titel der Blick-Gruppe hinweg bekommen wir im Newsroom nun eine klare und den heutigen Anforderungen entsprechende Führungsstruktur. Und mit Gieri Cavelty ist es uns gelungen, einen versierten und überaus engagierten Journalisten für die Leitung des SonntagsBlick zu gewinnen."

Weiter heisst es im Communiqé, das im Zuge der Neuorganisation und Straffung der Strukturen "leider auch sechs Kündigungen vorgenommen werden". Betroffen seien drei Journalistinnen und Journalisten sowie drei Stellen in den Produktions-Abteilungen. Gleichzeitig würden aber in den kommenden Wochen mehrere neue Stellen mit anderen, digitaleren Anforderungsprofilen geschaffen werden.

Zu den einzelnen Personen:

Peter Röthlisberger war seit 2004 in mehreren leitenden Funktionen bei Ringier tätig. So als Wirtschaftschef bei der Schweizer Illustrierten, als Stellvertretender Chefredaktor des SonntagsBlick, sowie als Chefredaktor des Blick am Abend. Iris Mayer war vor ihrer Tätigkeit im Newsroom der Blick-Gruppe während fünf Jahren Nachrichtenchefin der Deutschen Presse-Agentur dpa in Berlin.

Christian Dorer (41) schloss 2000 die Ringier Journalistenschule ab, arbeitete danach als Wirtschaftsredaktor für Blick, von 2002 bis 2007 als Bundeshauskorrespondent für Blick und SonntagsBlick und von 2007 bis 2009 als stellvertretender Chefredaktor des SonntagsBlick. Im Februar 2009 übernahm er die Chefredaktion der Aargauer Zeitung / az Nordwestschweiz. Zusätzlich moderiert er die Sendung TalkTäglich auf Tele M1 und ist seit 2014 auch Präsident der Konferenz der Schweizer ChefredaktorInnen.

Gieri Cavelty (40), wie erwähnt heute Leiter Information und Kommunikation sowie Mitglied der Geschäftsleitung beim Staatssekretariat für Migration, hat an der Universität Zürich Geschichte studiert. Er arbeitete zunächst als Kulturjournalist, dann als Bundeshausredaktor, unter anderem für den Tages-Anzeiger. Von 2009 bis 2011 leitete er das Inlandressort der Aargauer Zeitung, später war er bei der gleichen Zeitung Blattmacher, Leiter des überregionalen Mantels sowie Stellvertretender Chefredaktor. Cavelty übernimmt seine neue Funktion als "SonntagsBlick"-Chefredaktor ebenfalls per 1. Februar 2017.

Katia Murmann (35) ist seit Juni 2013 im Newsroom der Blick-Gruppe in Zürich tätig und heute interimistische Chefredaktorin des "SonntagsBlick". Sie hatte ihre journalistische Laufbahn 2005 als Reporterin beim Blick begonnen und war zwischenzeitlich bei der damaligen Sonntagszeitung "Der Sonntag" in Baden sowie als Leiterin Ausland sowie Stellvertretende Ressortleiterin Fokus bei der "SonntagsZeitung" in Zürich.

Kein Wort enthielt das Communiqué zu Christian Maurer und dessen künftige Rolle. Maurer leitet bis zum Amtsantritt von Christian Dorer den "SonntagsBlick", zusammen mit Katia Murmann. knö


stats