Ringier

VR-Präsident von UBS Switzerland sitzt nun auch im VR des Familienunternehmens

Lukas Gähwiler, der oberste Chef von UBS Switzerland, redet nun auch bei Ringier mit.
zvg.
Lukas Gähwiler, der oberste Chef von UBS Switzerland, redet nun auch bei Ringier mit.
Lukas Gähwiler (52), Verwaltungsratspräsident der UBS Switzerland AG, wird Verwaltungsrat der Ringier AG.
Der Schweizer Finanzfachmann zieht – nach Zustimmung der Generalversammlung – im Juni 2017 in den Verwaltungsrat der Ringier AG ein. Der erfahrene Bankmanager, der 2010 als CEO Schweiz in die UBS-Konzernleitung eintrat und das Schweiz-Geschäft der Bank bis Ende August 2016 erfolgreich führte, ist seit April 2017 Verwaltungsratspräsident der UBS Switzerland AG.

Lukas Gähwiler kennt das Bankgeschäft von Grund auf – vom Privatkundengeschäft und der Vermögensverwaltung über das Firmenkundengeschäft bis hin zum Investment Banking. Er verfügt über einen Bachelor-Abschluss in Betriebswirtschaft der Fachhochschule St. Gallen, absolvierte ein MBA-Programm in New York sowie das Advanced Management Program an der Harvard Business School in Boston.

Michael Ringier, Verleger und Präsident des Verwaltungsrates: "Lukas Gähwiler ist nicht nur ein versierter Kenner der Schweizer und internationalen Wirtschaftsszene, sondern auch ein Manager, der die Digitalisierungsprojekte innerhalb und ausserhalb der UBS stark vorangetrieben hat. Wir freuen uns sehr, dass er sein ausgedehntes fachliches Wissen und seine grosse menschliche Kompetenz bei Ringier einbringen wird."

Unter Lukas Gähwiler zählte die UBS 2015 zu den Gründungsmitgliedern der von Ringier lancierten Standortinitiative DigitalZurich2025, die sich als digitalswitzerland nun schweizweit positioniert. Gähwiler ist weiterhin Teil des Lenkungsausschusses von digitalswitzerland.


Eine Frage aber stellt sich: Nimmt Gähwiler "ad personam" oder als UBS-Vertreter Einsitz im Ringier-Verwaltungsrat? HORIZONT Swiss fragte bei Ringier nach. Dazu ein Ringer-Sprecher: "Lukas Gähwiler wird 'ad personam' in den Verwaltungsrat einziehen, um seine Erfahrungen als Manager in dem Gremium einzubringen."



stats