Ranking

Die Schweiz ist das innovativste Land weltweit

Vor den Schweizer Alpen
© Fotolia
Vor den Schweizer Alpen
Zum sechsten Mal in Folge führt die Schweiz die Rangliste der innovativsten Volkswirtschaften der Welt an.  Die Werte für Wissens- und Kreativ-Arbeiter sowie klassische Wirtschaftsfaktoren sind top - es gibt aber auch Defizite.
Mit Spitzenwerten in verschiedenen Kategorien in Bereichen wie Wissenschaft, Patente und Gebrauchsmuster sowie wissenschaftliche Veröffentlichungen, Wirtschaft und Entertainment and Media gelingt es der Schweiz die Pole Position im Index der Weltorganisation für geistiges Eigentum erneut zu verteidigen, gefolgt von Schweden und Grossbritannien. Weitere Pluspunkte gibt es laut dem „Globalen Innovationsindex 2016“, der 80 Indikatoren in 128 Ländern misst, für vergleichsweise starke Institutionen und gut entwickelte Infrastruktur – wie bei vielen weiteren europäischen Ländern auch. Anders, als manch europäischer Nachbar schneidet die Schweiz aber zumindest in einigen Subkategorien der Bereiche Wissens- und Technologie-Outputs gut bis sehr gut ab. Gleichwohl bei anderen wie etwa der Bewertung des Print & Publishing-Markts eine echte Schwäche attestiert wird. Im Bereich „Creative outputs“, der erst 2014 um die Unterkategorie „Entertainment and Media output“ ergänzt wurde, landet die Schweiz auf Rang 5. ems


stats