Radio Télévision Suisse

Pascal Crittin übernimmt Chefposten

Pascal Crittin ist nebenbei als Pianist, Organist und Chorleiter im Einsatz
© Laurent Bleuze/RTS
Pascal Crittin ist nebenbei als Pianist, Organist und Chorleiter im Einsatz
Der 48-Jährige, bislang Leiter der Abteilung "Affaires Générales", tritt seinen neuen Job als RTS-Direktor am 1. Mai an. Er folgt auf Gilles Marchand, der vom 1. Oktober an als Generaldirektor der Schweizerischen Radio- und Fernsehgesellschaft (SRG SSR) fungieren und damit Roger de Weck ablösen wird.

Crittin ist seit sieben Jahren für die "Affaires Générales" zuständig. Darunter fällt das Generalsekretariat, die Unternehmensplanung, die Innenpolitik und der Rechtsdienst. Zudem leitet er das Projekt zur Ansiedelung von RTS auf dem Campus der École polytechnique fédérale de Lausanne (EPFL). Zuvor war er unter anderem Generalsekretär von Radio Suisse Romande (RSR) und Direktor von Espace 2, dem RTS-Kulturprogramm, gewesen.

Der Ernennung Crittins gingen eine Prüfung von 20 Kandidaten und Gespräche mit sechs internen und externen Bewerbern voraus. Schließlich segnete der SRG SSR-Verwaltungsrat den Vorschlag des Regional-Komitees der RTS ab.




stats