Quickline

Im 2016 beim Umsatz um 11 Prozent, bei den TV-Kunden um 5 Prozent gewachsen

Der Quickline-Verbund ist der drittgrösste TV-Anbieter und viertgrösste Internet- und Telefon-Anbieter in der Schweiz.
© zvg.
Der Quickline-Verbund ist der drittgrösste TV-Anbieter und viertgrösste Internet- und Telefon-Anbieter in der Schweiz.
Der Umsatz des Quickline Partner-Verbundes erhöhte sich 2016 um 11 Prozent auf 245 Millionen Franken. Eine markante Neukundenzunahme war zu verzeichnen bei Internet- (+15 Prozent) und Telefonie-Kunden (+23 Prozent). Im Bereich TV konnte Quickline um 5 Prozent auf 379.400 Kunden wachsen.

"Wir befinden uns in allen Service-Bereichen in einem sehr hart umkämpften Wettbewerb. Ich bin stolz, dass wir in diesem anspruchsvollen Marktumfeld erneut massiv Marktanteile dazugewinnen konnten", sagt Nicolas Perrenoud, CEO der Quickline-Gruppe. Und weiter: "Mit Blick auf das laufende Jahr erwarte ich vor allem im TV-Bereich mit unserer neuen Plattform Quickline TV und dem Start des Sportsenders MySports einen zusätzlichen Wachstumsschub."

Quickline in Zahlen (in Mio. Fr.)

In CHF20162015+/- in%
Umsatz Quickline-Verbund245220+11
Netto-Umsatz Quickline Holding9287+6
Partner im Quickline-Verbund2321+2
TV-Kunden379’400362‘300+5
Internet-Kunden170‘100147‘600+15
Telefonie-Kunden120‘80089‘900+23
Quelle: (Quickline)
Quickline lag 2016 deutlich über dem Branchenwachstum. Als starke Massnahmen erwiesen sich "clevere Promotionen und attraktive Kombi-Angebote". Quickline bietet schon seit längerer Zeit Quadruple-Services (Internet, Festnetz, Mobile, TV) in allen Kombipaketen an. Der Effekt des günstigen Mobile-Angebots war ein starker Wachstumstreiber gegenüber dem Vorjahr. Das Telefonie-Wachstum von 23 Prozent ist zu rund einem Drittel auf Mobile und zwei Drittel auf Festnetz-Telefonie zurückzuführen. Die Migration der neuen Partner Yetnet (September) und QLine Ostschweiz (November) konnte erfolgreich umgesetzt werden. In Bezug auf die Internet-Geschwindigkeit hat Quickline ebenfalls die Nase vorn und liegt gemäss dem Netflix Speed-Index klar über dem Schweizer Durchschnitt.

Auf Erfolgskurs im Bereich Business

Quickline gewann im Bereich Business für den Datacube – eines der modernsten Rechenzentren der Schweiz – einen neuen Grosskunden. Im Juli 2017 zieht die Zentrale Informatik des Kantons Baselland in das Datacenter um. Zudem hat Quickline sein Office-Portfolio, welches vor allem bei Kleinunternehmen ein erfreuliches Wachstum ausweist, ausgebaut. Anfang 2017 wurde für mittelständische Unternehmen das Angebot um Cloud-Services erweitert.

Erfolgreicher Start ins 2017

Die Signale für ein weiteres Wachstum im kommenden Jahr sind sehr positiv. Die Lancierung eines attraktiven Einsteiger-Kombiprodukts sowie der Launch der neuen TV-Plattform anfangs März sorgten bereits für einen grossen Bestellungseingang. Quickline TV ist der strategische Fokus. Mit innovativen Funktionen unterstreicht Quickline – nach der erfolgreichen Markteinführung von Replay-TV vor sechs Jahren – erneut die TV-Vorreiterrolle und stellt sich dem Kampf um Fernsehkunden. Persönliche Nutzer-Profile und eine benutzerfreundliche TV-Plattform stehen dabei im Zentrum. Sie ermöglichen es jedem Fernsehnutzer, gezielt das zu konsumieren was ihn auch wirklich interessiert. Egal, ob auf dem Fernseher, Tablet oder Smartphone. Kunden haben mit Quickline TV ihr persönliches Fernsehen immer dabei. Mit Quickline TV verfolgt Quickline grosse Ziele und will die TV-Plattform mit einer Over-the-top-TV-Lösung für die gesamte Schweiz zugänglich machen. Der Start des Sportsenders MySports, an welchem Quickline mitbeteiligt ist, wird ab Sommer 2017 für zusätzlichen Auftrieb und für qualitativ hochwertige Live-Sport-Unterhaltung sorgen.
Über Quickline
Die Quickline‐Gruppe gehört schweizweit zu den führenden Full-Service-Anbietern von Unterhaltung und Kommunikation. Die Angebote richten sich an Privatkunden, Geschäftskunden sowie Netzbetreiber. Die Quickline‐Gruppe ist mit 25 unabhängigen Netzbetreibern im Quickline‐Verbund zusammengeschlossen und versorgt im Schweizer Kabelnetzmarkt rund 400‘000 Haushalte. Gemeinsam werden unter der Marke "Quickline" die Multimedia‐Produkte Internet, Digital‐TV/Radio, Festnetz‐ und Mobile‐Telefonie vermarktet. Der Quickline-Verbund ist der drittgrösste TV-Anbieter und viertgrösste Internet- und Telefon-Anbieter in der Schweiz. Quickline gehört dem Verband SuisseDigital an.




stats