Quickline

Mit Quickline TV ein "persönliches und intelligentes Fernseherlebnis" lanciert

Dank Quickline TV kann nun jedes Haushaltsmitglied nach seiner Façon glücklich werden – vielleicht aber gibt es auch mehr Streit in der Familie.
zvg.
Dank Quickline TV kann nun jedes Haushaltsmitglied nach seiner Façon glücklich werden – vielleicht aber gibt es auch mehr Streit in der Familie.
Nach der Markteinführung von Replay-TV vor sechs Jahren bringt Quickline eine weitere Neuheit auf den Markt: Quickline TV, die neue TV-Plattform, vereinfacht das Fernseherlebnis. Mit persönlichen Profilen wird die Auswahl an Sendungen erleichtert und vorselektioniert.
Wer kennt das nicht: Eine riesige Auswahl an Sendern – und trotzdem findet man nichts Ansprechendes! Mit persönlichen Profilen trägt Quickline TV diesem Umstand nun Rechnung: Jedes Mitglied im Haushalt erstellt sein eigenes Profil und erhält seinen eigenen Fernsehkanal mit persönlichen Empfehlungen, basierend auf den eigenen Vorlieben. Quickline TV lernt die Präferenzen der Zuschauer zu verstehen und unterbreitet Vorschläge zu Sendungen und Filmen, die sich spielerisch einfach auf die persönlichen Vorlieben abstimmen lassen.

Quickline TV kann nicht nur zu Hause auf dem Sofa konsumiert werden, sondern auch per App auf Tablets oder Smartphones. Auf bis zu fünf Geräten. Die eingestellten Profile werden selbstverständlich auch auf diese Geräte übernommen.



Quickline TV ist als Teil der All-in-One Kombipakete zusammen mit Internet, Fest- und Mobiltelefonie erhältlich. Das kleinste Paket All-in-One M kostet 85 Franken pro Monat und beinhaltet 7 Tage Replay, Video on Demand, Vor- und Zurückspulen sowie die Aufnahmefunktion.
stats