Prominente Verstärkung

Contexta baut Management um

Contexta-Führungsteam: Mark de Kock, Martin Samsel, Nadine Borter und Thomas Frésard (v.l.)
© Contexta
Contexta-Führungsteam: Mark de Kock, Martin Samsel, Nadine Borter und Thomas Frésard (v.l.)
Contexta in Bern stellt ihr neu formiertes Management vor: Neben Inhaberin Nadine Borter stehen ein neuer CEO und Managing Director sowie ab 2017 ein Digitalchef an der Spitze der Werbeagentur.

Die Werbeagentur Contexta baut ihr Management aus: Anfangs 2017 kommt Mark de Kock als Head of Digital an Bord. Der 41-Jährige ist aktuell als Managing Director Digital bei der Omnicom Media Group Schweiz tätig. In seiner neuen Funktion bei Contexta soll er die Kunden mit seiner langjährigen Berufserfahrung und seinem einzigartigen digitalen Knowhow kompetent beraten und auf dem Weg der digitalen Transformation einen wichtigen Schritt weiterbringen.

Bereits seit Mitte August ist Thomas Frésard als neuer CEO bei Contexta an Start. Der 45-Jährige war zuvor Marketing Manager bei McDonald’s Schweiz sowie bei den weltweit zweit- und viertgrössten Brauereien SABMiller und Carlsberg Breweries mit Arbeitsort Schweiz, Dänemark und Russland. Ebenfalls frisch an Board ist Martin Samsel, 46. Nach einem viermonatigen Sabbatical ist er Mitte September als Managing Director und Mitglied der Geschäftsleitung bei der Agentur gestartet. Vor seinem Wechsel zu Contexta stand er viereinhalb Jahre als CEO bei Scholz & Friends Schweiz an der Spitze. Davor hat der vielfach ausgezeichnete Werber von 2003 bis Ende 2011 bei Jung von Matt/Limmat führend gewirkt.

„Mit Thomas und Martin haben wir nicht nur profilierte Markenprofis und leidenschaftliche Teamplayer in unseren Reihen, sondern auch inspirierende Antreiber, die Contexta und unsere Kunden einen grossen Mehrwert bieten“, sagt Nadine Borter, Inhaberin von Contexta. Sie selbst werde mit diesem Schritt noch mehr Zeit für die Strategie und Beratung haben. Zurückziehen, wie spekuliert wurde, wolle sie sich nicht: „Im Gegenteil. Mit der Verstärkung im Team kann ich noch näher und vertiefter mit unseren Kunden zusammenarbeiten. Jetzt geht’s so richtig los. Ich freue mich!“.ems

 




stats