Luxus-Magazin "Prestige"

Neue Chefredaktorinnen in der Schweiz, Deutschland und Österreich

Anka Refghi ist neue Chefredaktorin von "Prestige Switzerland".
© zvg.
Anka Refghi ist neue Chefredaktorin von "Prestige Switzerland".
Themenseiten zu diesem Artikel:
Zu seinem 10-jährigen Jubiläum startet das High Class Magazine "Prestige" in allen drei Ausgaben der DACH-Region mit neuem Elan und in neuer Besetzung in die Zukunft. Das Magazin war 2006 vom Verleger Francesco Ciringione in Basel lanciert worden.
Mit der Zürcherin Anka Refghi erhält das High Class Magazine "Prestige Switzerland" ab September 2016 eine neue Chefredaktorin, die damit Yvonne Beck nach zehn Jahren ablösen wird. Refghi war in den letzten Jahren erfolgreich als Chefredaktorin des exklusiven Magazins "Zürcher Bahnhofstrasse" tätig. Daneben hat sie als freie Journalistin auch für andere namhafte Schweizer Magazine und Publikationen im Luxus- und Lifestyle-Bereich gearbeitet.
Die drei "Prestige"-Ausgaben vom Frühling 2016.
© zvg.
Die drei "Prestige"-Ausgaben vom Frühling 2016.
Für Verleger Francesco Ciringione, der das Hochglanzmagazin "Prestige" 2006 in Basel als Herzstück der Mediengruppe
Prestige Media International lanciert hatte, ist Anka Refghi die optimale Besetzung für die Schweizer Ausgabe: "Sie ist nicht nur als Journalistin fest in der Schweizer Luxus- und Medienwelt verankert, sondern verfügt als klassisch studierte Berufsmusikerin, Kulturmanagerin und durch ihre langjährige Erfahrung als Beraterin in der Werbung über einen Hintergrund, der dem Facettenreichtum des 'Prestige' Rechnung trägt.“


"Prestige Switzerland", seit vielen Jahren WEMF-beglaubigt, zählt 20.286 zahlende Abonnenten und will diese Zahl weiter steigern.

Neue Chefredaktorin auch für "Prestige Germany" und "Prestige Austria"

Ab September 2016 ist die Münchner Autorin Nike Schröder neue Ansprechpartnerin als Chefredaktorin "Prestige Germany" und "Prestige Austria". Nike Schröder ist bereits seit vielen Jahren in Redaktionen verschiedener TV-Sender im Entertainment- und Boulevard-Bereich tätig und verfügt über ein sehr weitverbreitetes Netzwerk in der deutschen Society. So werden künftig u.a. spannende Kolumnen und Berichte namhafter Personen wie von Markus Lanz, Frauke Ludowig, Alfons Schuhbeck etc. in den "Prestige"-Ausgaben erscheinen.

Wie in der Schweiz geht "Prestige Germany" und "Prestige Austria" auch Kooperationen mit hochkarätigen Events wie Bambi, Echo und dem Deutschen Filmball ein und unterstreicht dies mit aktiver Präsenz vor Ort. Ab Herbst 2016 wird auch die Auflage von "Prestige Germany" und "Prestige Austria" WEMF-beglaubigt sein. Die derzeitigen Druckauflagen belaufen sich auf 48.000 und 18.500 Exemplare.


stats