Polyconsult

Neue Informationskampagne für "Schweizer Fleisch"

Proviande nahm mit Polyconsult einen Strategiewechsel vor: Erklärungen statt Behauptung.
Proviande nahm mit Polyconsult einen Strategiewechsel vor: Erklärungen statt Behauptung.
Die Fleischproduktion in der Schweiz unterliegt strengeren Vorschriften und Kontrollen als im Ausland, sie profitiert aber auch von natürlichen Begebenheiten. Das sind gemäss Polyconsult Gründe, die – wenn schon – für den Verzehr von "Schweizer Fleisch" sprechen.

"Schweizer Fleisch – alles andere ist Beilage". Von diesem Slogan, der dem Fleisch das Hauptgewicht unserer Ernährung zuschrieb, verabschiedet sich der Verband Proviande. Neu tönt es anders: "Schweizer Fleisch - der feine Unterschied." Will heissen: Falls Du Fleisch isst, dann wähle das tierfreundlichere Produkt – eben "Schweizer Fleisch"

Der Hintergrund: Eine Studie mit über 800 befragten Personen hat gezeigt, dass nur wenige Konsumenten eine Ahnung davon haben, weshalb es sich lohnen könnte, "Schweizer Fleisch" vorzuziehen. Das brachte Proviande dazu, für ihre Marke "Schweizer Fleisch" eine strategische Neuausrichtung zu vollziehen und nun mit einer breit angelegten Informationskampagne aufzutreten.#

© zvg.
"Die neue Kampagne liefert transparente Fakten, damit Herr und Frau Schweizer sich bewusst für einheimisches Fleisch entscheiden", so Marcel Portmann, Leiter GB Marketing & Kommunikation von Proviande.
© zvg,
Unter dem neuen Claim "Schweizer Fleisch - der feine Unterschied" hat die Berner Kommunikationsagentur Polyconsult eine Kampagne entwickelt mit zwei TV-Spots, neun Anzeigensujets und begleitenden Onlinemassnahmen.

Während die Anzeigen unterhaltsam und knapp rationale Argumente für "Schweizer Fleisch" transportieren, stehen in den Spots die Fleischproduzenten im Fokus. Die Portraits von Sandra Flückiger, Rinderzüchterin aus Utzigen, und Cédric Junot, Metzger aus La Neuveville, sollen glauben machen, dass Fleisch hierzulande respektvoll, nachhaltig und qualitätsbewusst produziert wird.
Wer für die Kampagne zuständig ist:
Verantwortlich bei Proviande:

Marcel Portmann, Leiter GB Marketing & Kommunikation.

Verantwortlich bei Polyconsult:

Mike Brodbeck, Gesamtverantwortung; Roger Ghezzi und Silvio Truffer, Creative Direction/Konzeption; Petra Brönnimann, Art Direction/Konzeption; Helene Zenhäusern, Text; Doro Beck und Laura Marti, Beratung.

Filmproduktion: Shining Pictures; Caroline Braun und Stefan Bircher, Producer; Alex Biondi, Produktionsleitung; Marco Lutz, Regie; Roland Schmid, Kamera.

Fotografie:

Jonathan Heyer.

Media:

AMS Media
Sämtliche Kommunikationsmassnahmen führen auf die Kampagnenwebsite www.der-feine-unterschied.ch, auf der man sich sämtliche Fakten und auch weiterführende Informationen zu Gemüte führen kann.




stats