Personalie

Peter Urs Naef ist neuer Präsident der Stiftung Mediapulse

Peter Urs Naef wird neuer Präsident des Stiftungsrates der Mediapulse Stiftung
Mediapulse
Peter Urs Naef wird neuer Präsident des Stiftungsrates der Mediapulse Stiftung
Peter Urs Naef wird neuer Präsident des Stiftungsrats der Mediapulse Stiftung. Der Medienexperte und Unternehmensberater tritt seine Ämter als Stiftungsratspräsident der Mediapulse Stiftung sowie als Verwaltungsratspräsident der Mediapulse AG im Januar 2018 an. Er folgt somit auf Franziska von Weissenfluh, die ihre Präsidiumsaufgaben per Ende April 2017 aus persönlichen Gründen abgab.

Naefs berufliche Laufbahn in der Medienbranche hat ihn bis zur CEO-Position der Jean Frey AG (heute Ringier Axel Springer) sowie zum Mitglied der Unternehmensleitung der Basler Mediengruppe gebracht. Aktuell ist er Inhaber eines Beratungsunternehmens in Zürich, nimmt diverse Verwaltungsratsmandate wahr und unterstützt Start-ups als Business Angel.

"Mediapulse steht für eine harte Währung ein und schafft damit eine nachhaltige Vertrauensbasis. Es ist elementar, dass wir die rasanten Veränderungen in der Medienwirtschaft eng verfolgen und daraus die künftigen Bedürfnisse der Inhaltsschaffenden sowie der Werbewirtschaft ableiten", so Naef: "Die Entwicklung der Mediennutzung wird erweiterte Ansprüche an die Medienforschung stellen, und dafür müssen wir die entsprechenden Lösungen präsentieren."




Am 25. Januar 2018 ist der Medienmanager ebenfalls in den Verwaltungsrat der NET-Metrix AG gewählt worden. Die NET-Metrix AG ist eine Tochtergesellschaft der Mediapulse AG sowie der WEMF AG für Werbemedienforschung und betreibt Internet-Nutzungsforschung.

Mediapulse stellt für den Schweizer Markt alle offiziellen Kenngrössen für die Radio- und Fernsehnutzung bereit. Der Auftrag für diese Forschung erteilt die Schweizerische Eidgenossenschaft. Im Bundesgesetz über Radio und Fernsehen (Art. 78-81) hält der Bund fest, dass die Mediapulse Stiftung unabhängige und wissenschaftliche Daten zur Radio- und Fernsehnutzung erheben muss und sie den Programmveranstaltern, der Forschung und der Werbebranche unter Marktbedingungen anbietet. Die Mediapulse Stiftung ist selbst nicht operativ tätig und delegiert die Umsetzung dieser Forschungs- und Vermarktungsaufgaben an ihre Tochtergesellschaft Mediapulse AG.ems


stats