PPR Media Relations

Stabübergabe an Sebastian Schneider

Sebastian Schneider
Gaëtan Bally, Gaëtan Bally
Sebastian Schneider
Sebastian Schneider übernimmt bei der Zürcher PR-Agentur PPR Media Relations per 1. Juni 2018 die Position des langjährigen Geschäftsführers Rainer Kuppet – dies im Sinne einer Nachfolgeregelung bei der Tochter-Agentur von Keystone-SDA.
Rainer Kupper übergibt per 1. Juni 2018 die Geschäftsleitung der PPR Media Relations an das bewährte Führungsteam der Agentur. Sebastian Schneider, bisher Head of visual PR & Sales, tritt in seine Fussstapfen. Unterstützt wird er dabei von Karin Lehmann, Head of PR, als stellvertretende Geschäftsführerin.

Kupper konzentriert sich fortan auf seine Position als CMO bei der neu fusionierten Mutterfirma Keystone-SDA. "Der Zeitpunkt ist richtig, um die Leitung der Agentur in neue Hände zu geben. Sebastian Schneider und Karin Lehmann haben während der letzten Jahre im operativen Geschäft bewiesen, dass sie das Zeug dazu haben, die Agentur selbstständig zu führen und weiterzuentwickeln", sagt Kupper, der neu im Verwaltungsrat der PPR einsitzen wird. Dieser setzt sich zusammen aus Verwaltungsratspräsident Markus Schwab, CEO Keystone-SDA (neu), Daniel Mathys, CFO Keystone-SDA (bisher) und Rainer Kupper, CMO Keystone-SDA (neu).

PPR konzentriert sich unter neuer Führung auf ihre angestammten Geschäftsfelder visuelle und klassische PR – insbesondere auf die Wachstumsfelder Video und Influencer Relations. Sie ist Marktleaderin im Bereich der visuellen PR. Zusätzlich berät und unterstützt die Agentur Unternehmen im Rahmen ihrer klassischen PR und Influencer Relations.

Weitere Informationen: www.pprmediarelations.ch



stats