"Ostschweiz am Sonntag"

Brachte sich am 1. April als weiteres "Blocher-Blatt" ins Gespräch

So korrigierte die "Ostschweiz am Sonntag" ihre eigene "Fake News" zum 1. April.
So korrigierte die "Ostschweiz am Sonntag" ihre eigene "Fake News" zum 1. April.
Themenseiten zu diesem Artikel:
Die "Ostschweiz am Sonntag", die seit letztem Herbst nur noch als E-Paper erscheint, kommt bald wieder auf Papier – finanziert von Christoph Blocher und neu mit einer Kolumne von Roger Köppel. Diese Meldung zum 1. April wurde inzwischen auf dem Portal als Scherz gelüftet.




stats