Onlineshopping

LeShop.ch steigert den Umsatz zum vierten Mal in Folge

Le Shop weist in den letzten 18 Jahren ein fast ununterbrochenes Wachstum aus.
© zvg.
Le Shop weist in den letzten 18 Jahren ein fast ununterbrochenes Wachstum aus.
Der grösste Onlinesupermarkt der Schweiz erreicht 2016 erneut eine Rekordmarke. Der Umsatz von LeShop.ch stieg um 3,5 Prozent auf 182,1 Millionen Franken. Grund für die positive Entwicklung sei unter anderem das ausgebaute Service-Angebot, schreibt Le Shop. Überproportional gewachsen ist der Umsatz mit Bio-Produkten.

LeShop.ch steigerte seinen Jahresumsatz 2016 zum vierten Mal in Folge deutlich: Der Online-Supermarkt der Migros lieferte im vergangenen Jahr Waren für 182,1 Millionen Franken aus, das sind 6,1 Millionen Franken oder 3,5 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Rund 42 Prozent der LeShop.ch-Bestellungen wurden über mobile Geräte getätigt. Beat Zahnd, Leiter Departement Handel beim Migros Genossenschaft Bund (MGB), sagt: "Wir setzen stark auf die Verschmelzung von Online und Offline. Entscheidend ist nicht der Kanal, sondern dass die Kunden in jedem Moment wählen können, was sie wie, wo, wann bestellen wollen."

Vor allem Apple-User bestellen bei Le Shop.
© zvg
Vor allem Apple-User bestellen bei Le Shop.
LeShop.ch profitiert dabei unter anderem von der zunehmenden Zahl von Konsumenten, die Angebote online bestellen. Dominique Locher, CEO von LeShop.ch, sieht darin erst den Anfang: "Im Jahr 2020 machen die sogenannten Digital Natives in der Schweiz den grösseren Teil der Bevölkerung und damit unserer Kunden aus. Die Marktanteile im Detailhandel werden folglich durch das Online-Wachstum künftig neu verteilt. Dabei ist entscheidend, wer am besten auf die individuellen Kundenbedürfnisse von Bestellung bis Lieferung eingehen kann. Daran arbeiten wir laufend."

Die typische LeShop.ch-Zielgruppe – digital affine Mütter und Väter, die Beruf und Familie unter einen Hut bringen – wächst. Dass es in der Schweiz Potenzial gibt, zeigt eine Befragung des LINK-Instituts im Auftrag von LeShop.ch: 26 Prozent jener Befragten, die noch nie online Lebensmittel eingekauft haben, können sich vorstellen, dies künftig zu tun.

Neuer Webshop und flexiblere Zeitfenster für die Lieferung

Das Wachstum weiter antreiben sollen neue und präzisere Dienstleistungen: Im Herbst hat LeShop.ch seinen komplett neu entwickelten Webshop präsentiert. Er bietet ein strukturiertes und einladendes Design, eine intuitive Anordnung der Produkte und Rubriken, eine schnelle Suche und ein E-Magazin (E-Mag) mit Inspirationen und Aktionen. Die Rubrik "Meine Listen" gruppiert die Lieblingsprodukte jedes Kunden anhand von vergangenen Einkäufen. Dies vereinfacht das Einkaufen und Nachbestellen.

Erneut ausgebaut und auf die unterschiedlichen Bedürfnisse seiner Kunden zugeschnitten hat LeShop.ch die Lieferzeiten: Kunden in der Westschweiz, im Wallis und im Grossraum Bern können sich ihre Einkäufe neu bereits ab 6.30 Uhr liefern lassen, zum Beispiel bevor sie zur Arbeit gehen. Die präzise Abendlieferung mit 1.5h-Zeitfenstern von 16.30 bis 21.00 Uhr ist nach Zürich, Lausanne und Genf nun auch in Bern, Basel, Luzern und Winterthur verfügbar. Rund 117’000 Haushalte profitieren von der Ausdehnung dieses Services. Kunden in diesen Städten stehen nun insgesamt neun Lieferfenster (mit Frühlieferung zehn) zur Verfügung. Neu ist auch die Lieferung am Samstagvormittag schweizweit verfügbar.

Umsatz mit Bio und Alnatura wächst überdurchschnittlich

Überproportional entwickelt sich der LeShop.ch-Umsatz mit Bio-Produkten: Gegenüber dem Vorjahr wuchs der Umsatz mit den über 1‘000 Bio-, Alnatura-, Alnavit- (Gluten- und Laktosefrei, naturbelassene Säfte) und Alviana-Artikeln (Naturkosmetik) um 25 Prozent. Neun von zehn LeShop.ch-Kunden kaufen Bio- und/oder Alnatura-Artikel ein. Mit dem grossen und beliebten Bio-Sortiment trägt LeShop.ch einen Teil zum Nachhaltigkeitsgedanken der Migros-Gruppe bei.
© zvg.




stats