Neues Standbein

APG sorgt jetzt für Promotionen an SBB-Bahnhöfen

Die neue APG-Unit für Promotionen an 170 SBB-Bahnhöfen.
Die neue APG-Unit für Promotionen an 170 SBB-Bahnhöfen.
Themenseiten zu diesem Artikel:
Wie schon früher angekündigt übernimmt der Aussenwerber APG ab heute, 1. Juli 2016, die Organisation und Durchführung von Promotionen in 170 SBB Bahnhöfen.

Damit baut die APG ihr Angebotsportfolio aus und stösst in ein neues Geschäftsfeld vor: Die neue Segmentmarke APG|SGA Promotion übernimmt exklusiv die Vermarktung, Organisation und Durchführung von Promotionen in sämtlichen SBB Bahnhöfen. Das bestehende Out of Home- Leistungsangebot wird durch diese neue strategische Geschäftseinheit komplettiert und bietet zahlreiche, attraktive Kombinationsmöglichkeiten.


Als nationales Kompetenzzentrum für interaktive Live-Kommunikation wird APG|SGA Promotion von Zürich aus schweizweit agieren. Für die Betreuung des Werbemarktes wurde eine neue Beratungs- und Verkaufsunit mit insgesamt fünf Fachkräften aufgebaut – darunter zwei bisherige Mitarbeitende der SBB. Sie unterstehen der Leitung von Ernst Fuhrer, der auch die erfolgreiche Segmentmarke APG|SGA Mega Poster führt.

Das Leistungsspektrum umfasst die Vermietung von stark frequentierten Standorten für kommerzielle Markeninszenierungen in unterschiedlichen Dimensionen sowie temporäre Pop-up-Stores auf Promotionsflächen. Ergänzt wird das Angebot durch die Organisation von kommerziellen oder ideellen Verteilaktionen inmitten von Pendlerströmen. Nebst der exklusiven Vermietung von grossen und kleineren SBB-Standorten, steht APG|SGA Promotion den weniger promotionserfahrenen Kunden und Agenturen mit Rat und Tat zur Seite. Mittelfristig sollen bestehende Synergien genutzt und ausgebaut werden, um bald auch multiple Ausführungsmöglichkeiten in weiteren Kommunikationsräumen wie im ÖV, in Flughäfen, Shoppingcentern oder den Bergen anbieten zu können.

Wichtig: Das Produkt "Event in der Halle im Hauptbahnhof Zürich", wird wie bis anhin durch die SBB vermarktet.



stats