Neues APG-Produkt

64 ePanels entlang von fünf Rolltreppen

Die neuen Escalator ePanels der APG bieten neue Gestaltungsmöglichkeiten für innovative Kreative.
© zvg.
Die neuen Escalator ePanels der APG bieten neue Gestaltungsmöglichkeiten für innovative Kreative.
Die APG installiert insgesamt 64 Escalator ePanels an fünf stark frequentierten Rolltreppen mitten im Zürcher Hauptbahnhof. Ab 2. Januar 2017 stehen sie dem Werbemarkt zur Verfügung.

In den modernen Tiefbahnhöfen "Löwenstrasse" und "Museumstrasse" des grössten Schweizer Hauptbahnhofs in Zürich entstehen 64 Escalator ePanels an fünf frequenzstarken Hotspots. Die 32"-Bildschirme sind jeweils in einer Reihe montiert – an je zwei Rolltreppen mit 16 oder 12 Screens sowie an einer Rolltreppe mit acht Screens. Damit begleiten mehrere aufeinanderfolgende Screens mit dynamischer Imageflow-Technologie die Reisenden auf ihrer Rolltreppenfahrt.

Escalator ePanels eignen sich für einzelne, multiple oder synchron gespielte Standbilder oder Animationen. Sie unterstützen das Storytelling mit bewegten Bildern und bildschirmübergreifenden Botschaften. Die kreativen Gestaltungsmöglichkeiten schaffen neuen Spielraum für aussergewöhnliche Werbeeffekte. "Die Zielgruppe wird in einer aufnahmebereiten Wartesituation erreicht und kann während der ganzen Rolltreppenfahrt begleitet werden. Storytelling mit bewegten Inhalten bekommt durch dieses Format eine neue Bedeutung und enorme Aufmerksamkeit", so Beat Holenstein, Leiter Partner & Product Management.

Das neue Medium nutz die langen Abgänge und Rolltreppen der Tiefbahnhöfe. Zusammen mit den SBB sowie den Marktpartnern Kilchennmann AG und Burri Public Elements entwickelte die APG während zwei Jahren die neuen Werbeträger. Das bestehende digitale Angebot im Hauptbahnhof Zürich mit den eBoards, ePanels und Beamer ist als Tages- oder Wochennetz verfügbar und wird nun durch die Escalator ePanels ergänzt.




stats