NZZ-Mediengruppe

Freude über Fög-Lob an NZZ-Titeln

Gemäss Jahrbuch "Qualität der Medien" sind NZZ und NZZaS die besten Medientitel der Schweiz, auch Online und auf Facebook.
© zvg.
Gemäss Jahrbuch "Qualität der Medien" sind NZZ und NZZaS die besten Medientitel der Schweiz, auch Online und auf Facebook.
Normalerweise haben die Verleger am alljährlich erscheinenden Jahrbuch "Qualität der Medien" des Forschungsinstituts Öffentlichkeit und Gesellschaft der Universität Zürich keine Freude und kritisieren die Methodik. Im aktuellen Jahrbuch aber werden die NZZ-Titel gelobt. Und die NZZ ...freut sich. Kritik an der Methodik äussert sie nicht.
Das aktuelle Jahrbuch "Qualität der Medien" zeige, dass die NZZ die qualitativ beste Tageszeitung und Sonntagszeitung sowie den besten Online- und Facebook-Auftritt habe. Die Studie des Forschungsinstituts Öffentlichkeit und Gesellschaft der Universität Zürich wurde heute in Bern vorgestellt.

Die Forschungsergebnisse zum Schweizer Mediensystem und zur Qualität der Medien zeichnen gemäss NZZ-Communiqué ein klares Bild: Die NZZ führt die Qualitätsrangliste auf allen Kanälen an: Bei den Tageszeitungen ist die "Neue Zürcher Zeitung" Spitzenreiterin mit 8,1 von maximal 10 Punkten. Dieser Qualitätsscore setzt sich aus den vier Dimensionen Relevanz, Vielfalt, Einordnungsleistung und Professionalität zusammen. Ebenfalls den höchsten Qualitätsstandard erreichen die "NZZ am Sonntag" mit 7,7 bei den Sonntagszeitungen und die News-Site NZZ.ch mit 7,5 Punkten bei den Onlineangeboten.

Erstmals haben die Verfasser auch die Facebook-Auftritte der Schweizer Medienhäuser berücksichtigt. Ein Hauptbefund der Studie ist, dass Medienunternehmen auf Facebook tiefere Qualität bieten als auf anderen Kanälen. So versuchen viele, mit sogenannten Softnews und Infotainment Reichweite und Marktanteile zu gewinnen. Nicht so die NZZ: Sie führt auch in dieser Sparte die Qualitätsrangliste klar mit 7,9 von maximal 10 Punkten an. "Damit zeigt die NZZ, dass man auch auf Facebook mit Qualität punkten und Reichweite gewinnen kann", schreibt die NZZ-Mediengruppe.

Zum achten Mal erscheint 2017 das Jahrbuch "Qualität der Medien – Schweiz Suisse Svizzera". Seit der ersten Ausgabe liefern die Herausgeber jährlich aktuelle Kennzahlen zu den Mediengattungen Presse, Online/Social Media, Radio und Fernsehen. Die Forschungsgruppe der Universität Zürich untersucht neben der Entwicklung der inhaltlichen Qualität auch die Nutzungsentwicklung und die Finanzierungsbasis der Informationsmedien und ordnet Medientrends und neue Phänomene in einen grösseren Kontext ein.



stats