MySports

Was der neue Bezahlender bietet, und was er kostet

Diese und weitere Sportarten sind auf MySports zu empfangen.
© zvg
Diese und weitere Sportarten sind auf MySports zu empfangen.
Themenseiten zu diesem Artikel:
Schweizer Eishockey, die Fussball-Bundesliga mit Sky, die portugiesische Liga NOS, internationales Top-Hockey mit der russischen KHL und der schwedischen SHL sowie weitere exklusive Sport-Highlights: MySports Pro, die Premium-Option von MySports, kostet 25 Franken pro Monat.
UPC, Quickline und die 14 weiteren Distributionspartner des neuen Schweizer Sportsenders MySports, starten MySports am 8. September zum Beginn der Schweizer Eishockey-Saison. Grundsätzlich stehen drei Angebote zur Verfügung:

MySports D / MySports F ist im Grundangebot enthalten und kann von allen Kunden ohne Zusatzkosten empfangen werden.

MySports Pro bietet eine grosse Auswahl an Premium-Kanälen (Sky Sport Bundesliga 1, Eurosport 1 und 2 HD sowie MySports 2 / Sky 2 etc.) und kann als Zusatzoption gebucht werden (25.- Franken/Monat). "Die Premium-Version 'MySports Pro' ist damit rund 50 Prozent günstiger als das bisherige vergleichbare Angebot für Teleclub-Kabelkunden", fügt Quickline in seinem Communiqué hinzu.

MySports Tagesticket steht allen Digital-TV-Kunden zur Verfügung, die MySports Pro an einzelnen Tagen nutzen möchten (9 Franken/Monat).
Mit den Exklusiv-Rechten am Schweizer Eishockey und den Sky-Übertragungen der Bundesliga hat MySports zweifellos zwei starke Zugpferde. Für Eishockey-Fans bietet das TEam um Ex-SRF-Sportmoderatorin Steffi Buchli zudem exklusiv die Swedish Hockey League (SHL) und die Kontinental Hockey League (KHL).

Für Fussballbegeisterte bietet MySports neben der deutschen Bundesliga die portugiesische Liga NOS, für Reitsport-Fans ist dank des Vertrags mit der Fédération Equestre Internationale (FEI) ein ganzes Paket an exklusiven Sportübertragungen auf internationaler Ebene dabei. Ergänzt wird MySports durch nationales und internationales Handball, Beachvolleyball, Basketball und Motorsport. Weitere Inhalte folgen bis zum Start des Senders.
In der MySports Pro Option sind Premium-Sender wie Sport 1 US HD, Eurosport 1 und 2 HD oder Motorvision TV inbegriffen. Diese Sender stehen Kunden mit MySports Pro ab sofort zur Verfügung, sie bezahlen die Option aber erst ab September 2017, wenn das Vollprogramm live geht. Eine Sender-Übersicht gibt es auf upc.ch/mysports. Es ist zudem sichergestellt, dass MySports Pro-Kunden ab Start der 2. Bundesliga (28.7.17) bereits alle Sky-Übertragungen der Bundesliga-Spiele mitverfolgen können.

UPC weist fairerweise in seinem Communiqué daraufhin, dass MySports keine Fussball-Rechte an der Raiffeisen Super League oder der italienischen Serie A hat. Doch dazu könne man auch weiterhin die Teleclub-Sport-Option abonnieren. "UPC bietet somit das grösste TV-Sporterlebnis und wird das unbestrittene 'Home of Sports' der Schweiz."



stats