"Monocle"

Tyler Brûlé setzt vermehrt auf die Schweiz

Die Medienmarke "Monocle" baut in der Schweiz aus.
zvg.
Die Medienmarke "Monocle" baut in der Schweiz aus.
Die internationale Medienmarke "Monocle" baut ihre kommerzielle und redaktionelle Tätigkeit in Zürich aus – und veröffentlicht gleichzeitig eine Schweizer Sonderausgabe.

"Monocle" eröffnet eine neue globale Zentrale in Zürich – zusammen mit einem erweiterten redaktionellen und kommerziellen Team, Radiostudio, einem Shop und Café. Die Schweiz ist der grösste Anzeigenmarkt von "Monocle". Zudem widmet das Nachrichten- und Lifestylemagazin "Monocle" 60 Seiten der Novemberausgabe der Berichterstattung über die Schweiz. Die Schweizer Sonderausgabe bietet neue Perspektiven zu dieser vielfältigen Nation, angefangen bei Designinnovationen und ambitionierten Start-ups bis hin zu einer florierenden Presselandschaft und unterschätzten Weinproduktion.

"Monocle"-Chefredaktor Tyler Brûlé.
"Monocle"-Chefredaktor Tyler Brûlé. (© zvg.)
Die Novemberausgabe von "Monocle" ist die umfangreichste des Jahres, sowohl bei den Werbeeinnahmen als auch hinsichtlich der Seitenzahl. Sie ist ab heute erhältlich. Tyler Brûlé, Chefredakteur von "Monocle", sagt: "Man erwähnt die Schweiz und eine ganze Reihe an Bilder und Assoziationen kommen einem in den Sinn, von schneebedeckten Berggipfeln bis hin zu Schokolade und Uhren. Es ist aber viel zu einfach, diese kleine Nation in Europa auf ein Klischee zu reduzieren. Mit unserer Sonderausgabe möchten wir unseren Lesern einen Wegweiser über eines der faszinierendsten Länder der Welt in all seiner Vielfalt bieten."
(© zvg.)
Anders Baso, Herausgeber von "Monocle", sagt: "Die Schweiz ist unser grösster Anzeigenmarkt und wir finden, dass jetzt der richtige Zeitpunkt ist, um unseren Lesern neue Geschichten über dieses Land zu erzählen und zudem interessante Partnerschaften aufzubauen, etwa mit Swiss International Air Lines und Lombard Odier. Unsere Schweizer Sonderausgabe geht Hand in Hand mit unserer neuen Zentrale in Zürich, der Aufstockung des Personals und der Intensivierung unserer Aktivitäten in der Schweiz."

Die Schweiz-Nummer von "Monocle" enthält unter anderem ein Exklusivinterview mit Bundespräsidentin Doris Leuthard sowie ein Mini-Essays von R. James Breiding zur Frage "Was sind die Erfolgsgeheimnisse der Schweiz?" Ein weiterer Essay befasst sich mit dem internationalen Erfolg der Art Basel, gefolgt von einem Artikel zum Thema "Wie kann Gedrucktes weiterhin auf Erfolgskurs bleiben – ein Überblick über die Zeitungslandschaft der Nation". Auch ein Beitrag über die Design-Produktion hierzulande, über die Schweizer Weinproduktion und über die Städte Zürich, Genf, Basel – und wo man am besten ein neues Unternehmen gründet.





stats