Model Casting analog

Friday und Ronja Furrer suchen das neue Gesicht

Friday und Ronja Furrer suchen Nachwuchs-Models
Friday
Friday und Ronja Furrer suchen Nachwuchs-Models
Heidi Klum räumt regelmässig Top-Quoten mit ihrer Casting Show „Germany’s next Top Model“ im Schweizer Fernsehen ab. Ganz analog geht jetzt das Magazin „20 Minuten Friday“ mit der Aktion „New Face by Ronja Furrer“ auf die Suche nach jungen Frauen, die ihren Weg auf das Cover des Lifestyle-Magazins und damit in die Modewelt antreten wollen, um ihrem Traumberuf Model näher zu kommen. Begleiten soll die Gewinnerin dabei das Schweizer Model Ronja Furrer, die seit 11 Jahren international in der Branche arbeitet und der Aktion ihren Namen verleiht.

„Friday und Ronja haben eine lange Geschichte. Sie war bereits als Model in unserer ersten Ausgabe, und wir haben ihre Karriere redaktionell stets verfolgt. Sie kann nun ihre vielen Erfahrungen einbringen und die Nachwuchstalente coachen“, sagt Friday-Redaktionsleiterin Kerstin Netsch. Das Coaching durch Ronja steht bei „New Face by Ronja Furrer“ demnach auch im Vordergrund. „Ich war sehr jung, als ich zu modeln begann, und ich hätte mir damals jemanden an meiner Seite gewünscht“, kommentiert Furrer. 

Aufmerksamkeit für den Model-Wettbewerb schaffen
Aufmerksamkeit für den Model-Wettbewerb schaffen (© Friday)
Die Castingshow wird von einer internationalen Jury entschieden, der auch Friday-Redaktionsleiterin Netsch gehört. Die Gewinnerin kommt auf das Cover vom Friday. „New Face by Ronja Furrer“ startet am Freitag dieser Woche. Zum Auftakt wird die aktuelle Friday-Ausgabe am morgigen Freitag in 66 H&M-Filialen in der Deutschschweiz aufgelegt. H&M ist neben Samsung Partner des Projekts.ems




stats