Mengis Gruppe

Fredy Bayard übernimmt die Mengis Gruppe

Führungswechsel: Nicolas Mengis (links) verkauft die Mengis Druck und Verlag AG an Fredy Bayard.
© ©Walliser Bote
Führungswechsel: Nicolas Mengis (links) verkauft die Mengis Druck und Verlag AG an Fredy Bayard.
Die Familie Mengis mit dem Hauptaktionär Nicolas Mengis hat die Mehrheit der Mengis Gruppe an den Modeunternehmer Fredy Bayard verkauft. Damit soll das traditionsreiche Walliser Familienunternehmen im Medien- und Druckgewerbe, das unter anderem den "Walliser Boten" herausgibt, langfristig gesichert werden, heisst es unter dem Titel "In eigener Sache" auf 1815.ch, einem Portal der Mengis-Gruppe.
"Fredy Bayard ist eine im Wallis ansässige, unabhängige Persönlichkeit mit ausgeprägten Führungskompetenzen. Er ist gewillt, als aktiver Verwaltungsratspräsident verantwortlich zu agieren und seine langjährige Erfahrung als erfolgsreicher Unternehmer einzubringen", zeigt sich Nicolas Mengis, bisheriger Hauptaktionär, erfreut. Nicolas Mengis wird weiterhin einen Minderheitsanteil an der Mengis Gruppe halten und als Verwaltungsrat mit seiner Erfahrung mithelfen, einen reibungslosen Übergang zu finden.

Mit dem Verkauf der Aktienmehrheit der Mengis Druck und Verlags AG und seinen Beteiligungen an Fredy Bayard wurden beste Voraussetzungen geschaffen, welche es dem Unternehmen ermöglicht, sich unabhängig und weiterhin mit einem in der Region verwurzelten Eigentümer weiter zu entwickeln, heisst es auf 1815.ch weiter.

Erfahrung als erfolgreicher Unternehmer

Mit Fredy Bayard übernimmt (rückwirkend per 1.1.2018) eine Persönlichkeit die Führungsverantwortung, welche mit Herzblut als aktiver Verwaltungsratspräsident verantwortlich agieren will und seine langjährige Erfahrung als erfolgreicher Unternehmer einbringt. Diese hat er in den letzten 30 Jahren in der schweizweit tätigen Mode Bayard Gruppe unter Beweis gestellt.

Bayard freut sich auf diese neue Aufgabe und ist gemäss 1815.ch gewillt, "seine unternehmerische Kraft und sein Kapital in die Mengis Gruppe zu investieren" und sich zusammen mit dem bisherigen Verwaltungsrat, mit Beat Lauber als Delegierten des Verwaltungsrats, der Geschäftsleitung und allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Mengis Gruppe den anspruchsvollen Aufgaben der Medien- und Druckbranche zu stellen.

Zur Mengis Druck und Verlag AG gehören unter anderem der Walliser Bote, die RhoneZeitung, die Druckerei, der Rottenverlag sowie eine namhafte Beteiligung am Radio Rottu Oberwallis. Die Mengis Gruppe beschäftigt inklusive Frühzustellern rund 200 Mitarbeitende.


stats