MediaFocus

Werbemarkt-Trend im Juli mit Plus von 4. Prozent – dank Search Mobile-Daten

© zvg
Der Sommermonat Juli verzeichnet einen Bruttowerbedruck von 378 Millionen Schweizer Franken und zeigt sich somit deutlich schlanker als im Vormonat (422 Mio.). Gegenüber dem Vorjahresmonat entspricht der aktuelle Werbedruck einem deutlichen Plus von 4.4 Prozent.

Per Datenschluss Juli 2017 wird Search-Mobile in die Werbestatistik von Media Focus integriert und ausgewiesen. Das deutliche Plus von 4.4 Prozent gegenüber dem Vorjahr ist unter anderem auf die Integration von Search-Mobile zurückzuführen. Aber auch ohne Search-Mobile beläuft sich der Anstieg auf 2.8 Prozent.

Zur Integration Search-Mobile-Daten

Die Mediengruppe Internet wird seit Januar 2017 inklusive Search-Werbung ausgewiesen. Der Media Mix wird monatlich im Werbemarkt Trend publiziert. Die Search-Werbung umfasst Daten zu Search-Desktop. Per Datenschluss Juli 2017 wird nebst Search-Desktop zusätzlich Search-Mobile in die Werbestatistik von Media Focus integriert und ausgewiesen.  

Dienstleister rührten die Werbekelle heftig

Mit einer Zunahme von satten 103.5 Prozent trotzt die Energiebranche der Hitze und startet voll durch im Monat Juli. Die Sommerflaute lässt auch die Dienstleistungsbranche kalt, gegenüber dem Vorjahresmonat steigerte sie ihren Bruttowerbedruck um stolze 76.9 Prozent. Ebenfalls im Hoch befindet sich die Finanzbranche, die im Juli 2017 insgesamt 72.6 Prozent mehr Bruttowerbedruck generierte als im Juli letzten Jahres.

Das Sommerloch hat sich besonders in der Tabakindustrie und der Branche Kosmetik & Körperpflege bemerkbar gemacht. Im Sommermonat Juli muss die Branche Kosmetik & Körperpflege eine Einbusse von 12.5 Prozent verbuchen. Die Tabakindustrie, die weiter in ihrer Abwärtsspirale gefangen scheint, generierte insgesamt 48.5 Prozent weniger Bruttowerbedruck als im Vorjahresmonat.




stats