MediaFocus

Vieles neu macht der März im Werbemarkttrend

zvg.
Der erste Frühlingsmonat bringt wieder Schwung in den Schweizer Werbemarkt. Wie bereits in den vergangenen Jahren legt der Schweizer Werbemarkt auch 2018 im März wieder deutlich zu. Mit 697.8 Millionen Bruttowerbefranken steigt der Werbedruck im Vergleich zum Vormonat um 34.3 Prozent (ohne Online-Daten-Erweiterung: 560.4 Millionen Franken).
Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet dies zudem ein Anstieg um 27.4 Prozent (ohne Online-Daten-Erweiterung: 2.4 Prozent).

Neu: Integration YouTube-Daten

Die Mediengruppe Internet enthält neu auch Daten für YouTube (Video Pre-Rolls und Display). Diese wurden rückwirkend ab Januar 2018 integriert. Im Monat März entspricht der Anteil YouTube an der Mediengruppe Internet 3 Prozent, am Media Mix 1 Prozent. Mehr als 600 Werbetreibende, allen voran Apple, Swisscom und Wix.com, nutzen den Kanal um ihre Zielgruppen zu erreichen.
(© zvg.)

Werbedruck im Gesamtmarkt

Die Branche Freizeit, Gastronomie und Tourismus bleibt YTD die Top-Branche. Nach dem Rückgang (-28%) im Februar legt die Branche im März wieder zu (24%). Dienstleistungen bleibt weiter auf Platz 2. Die Bronze Medaille wird neu vergeben. Bauen, Industrie, Einrichtung kann sich mit einem Werbedruck von 59.4 Mio. im März den dritten Platz sichern. Detailhandel und Fahrzeuge rutschen damit auf Platz 4 und 5.

Die Dienstleistungbranche mit Comparis, Siroop und Co. hat im Monat März das erste Mal 2018 die Nase vorn und zieht im Branchenranking mit einem Bruttowerbedruck von 66.5 Mio. knapp an Freizeit, Gastronomie und Tourismus vorbei. Dies entspricht mit 89.7 Prozent der dritthöchsten Steigerung im Vorjahresvergleich. Nur noch die Produktgruppen Politische Kampagnen und It, Hard & Software legten noch stärker zu (109.2% respektive 90.7%).

Tabakbranche fast unsichtbar & weniger Werbung für Neuwagen

Die Tabakbranche bildet, wie gewohnt, das Branchen-Schlusslicht und muss auch im März wieder einen Rückgang im Vergleich zum Vorjahr hinnehmen (-13.7%). Auch die Branchen Medien (-12.5%), Veranstaltungen (-7.7%) und Fahrzeuge (-6.7%) büssen verglichen mit 2017 Werbedruck ein. Die darin enthaltene Produktgruppe PKW (NEU) verzeichnet gar ein Minus von 14 Prozent.

Veränderung des Media Mix

Die Integration der Search-Daten, Desktop (Januar 2017) und Mobile (Juli 2017) in die Werbestatistik von Media Focus führt zu einem deutlichen Anstieg des Internet-Anteils im Media Mix. Seit Januar 2018 werden neu auch Search-Daten für die Romandie erhoben (Anteil an Search: 87% DE/13% FR).
(© zvg)


stats