Maxomedia für Swissquote

Mit 360°-Videos eine Gemeinsamkeit von Tradern und Fussballern dargestellt

Fussballstar Wayne Rooney privat: Das 360°-Video zeigt ihn bei der Morgentoilette.
zvg.
Fussballstar Wayne Rooney privat: Das 360°-Video zeigt ihn bei der Morgentoilette.
Swissquote will im Devisenhandel weiterwachsen und setzt in ihrer neuen Kampagne auf die Parallelen zwischen Tradern und Spitzenfussballern: Die Leidenschaft für Strategien. Dabei arbeitet die Bank mit 360°-Videos.

Für ihren Erfolg greifen sowohl Swissquote als auch ihr Partner aus der englischen Premier League auf Daten und Analyse-Tools zurück. Während es beim Club Laufwege, Leistungskurven und Pässe sind, sind es bei der Onlinebank die Zahlen der Märkte. Wer würde daher für Swissquote als Partner besser passen, um das Geschäft mit ausländischen Währungen (kurz Forex) international voranzutreiben? Kernstück der neusten Onlinekampagne sind mehrere 360°-Videos mit namhaften Spielern der ersten Mannschaft.

Die von Maxomedia konzipierte Kampagne lässt Zuschauer in die Welt der Spitzenfussballer eintauchen. Die Clips erzählen eine Geschichte aus zwei Perspektiven. Die Spots wurden in zwei 180°-Perspektiven aufgenommen. Hier der Alltag der Stars, dort die des Traders. Betrachter erleben eindrücklich die Parallelen zwischen Fussball und Forex-Trading.

Die Kampagne erstreckt sich über rund ein halbes Jahr und soll am Ende die Anzahl Neukunden steigern. Zielgruppe sind Devisenhändler, die sich mit der intellektuellen Seite des Fussballs befassen. Die Online-Kampagne umfasst nebst den 360°-Videos weitere Online-Spots, eine eigens kreierte Landingpage (www.swissquote.com/360), Webbanner auf der Webseite des englischen Premier Clubs sowie Fussballportalen und Postings in den sozialen Medien des Clubs (Facebook, Twitter, Weibo). Gegen Ende der Kampagne folgen "Behind The Scene"-Videos, welche die Geschichten mit den Stars abrunden.



stats