Luxusmagazin

Jalou Media Group übernimmt "L’Officiel Schweiz/Suisse"

Das aktuelle Cover von "L'Officiel Schweiz /Suisse" – zweisprachig!
zvg.
Das aktuelle Cover von "L'Officiel Schweiz /Suisse" – zweisprachig!
Themenseiten zu diesem Artikel:

Der internationale Verlag Jalou Media Group mit Sitz in Paris übernimmt das Magazin "L’Officiel Schweiz/Suisse". Das Magazin besteht seit 1921, die zweisprachige Schweizer Ausgabe wurde im Frühjahr 2014 durch den Verlag Blond Publishing AG als Lizenznehmer lanciert und seither unter der Leitung von Chefredaktorin Sandra Bauknecht publiziert.


Benjamin Eymère, CEO der Jalou Media Groupe: "Ich freue mich auf die Schweiz, der Luxus orientierte Markt ist vielversprechend." Wie bislang werde das Magazin zweisprachig publiziert, für die Deutschschweiz und die Romandie. Bezüglich der Zusammensetzung des neuen Redaktionsteams ist die Jalou Media Group zurzeit im Gespräch mit einigen der Mitarbeiter des bisherigen Teams und wird im Verlaufe der nächsten Woche hierzu kommunizieren. Für die Anzeigen wird Eva Favre, Affinity-PrimeMEDIA, weiterhin zuständig sein.

"L'Officiel" erscheint in der Schweiz in einer unbeglaubigten Auflage von 20.000 Exemplaren, das Abo kostet 96 Franken und beinhaltet zehn Ausgaben inklusive zweimal die Beilage "L’Officiel Voyage", zweimal "L’Officiel Hommes" und zweimal "L’Officiel Art".
Einige Cover von L'Officiel Schweiz.
Einige Cover von L'Officiel Schweiz.
Seit seiner Gründung 1921 hat "L’Officiel" seinen Platz im Herzen des Luxus- und Modeuniversums. Nach Übernahme durch den Typografen Georges Jalou wurde es in den 60er-Jahren zu einem internationalen Modemagazinen weiterentwickelt und profitierte dabei von der Strahlkraft der grossen Namen – Christian Dior und Yves Saint Laurent.In den 70er- und 80er-Jahren war "L'Officiel" Wegbegleiter und Förderer des Aufstiegs von Ikonen wie Montana, Mugler, Lacroix und Gaultier. In den 90er-Jahren übernahmen Jalous Kinder, Laurent und Marie-José Susskind-Jalou den Verlag und bauten ihn zu einer Pressegruppe aus – Les Éditions Jalou. Das Portfolio der Gruppe wurde in den Folgejahren rund um die Marke "L‘Officiel" kontinuierlich um neue Titel erweitert.

Seit dem Jahr 2000 konzentriert sich Les Editions Jalou auf die Internationalisierung seiner Markenfamilie. Les Éditions Jalou wird zur Jalou Média Group – und ist heute ein multimediales und internationales Medienunternehmen: Mit elf renommierten Magazinen ist die Gruppe in über 80 Ländern weltweit präsent. Das Familienunternehmen feiert im Oktober sein 95-jähriges Jubiläum.



stats