Local.ch

Mein Ort in der Schweiz ist der schönste - oder nicht?

Die Banner sollen Bewohner anderer Regionen provozieren und zum mitmachen animieren
Leo Burnett
Die Banner sollen Bewohner anderer Regionen provozieren und zum mitmachen animieren
Mit einem Fotowettbewerb wirbt der Swisscom-Verzeichnisdienst Local.ch um die Gunst der Nutzer. Sie sollen selbst abstimmen, welcher Ort in der Schweiz der schönste ist. Leo Burnett Schweiz steuert die Werbung für die Aktion bei.
Das Frauenbad in Zürich, das Pilatus-Bergmassiv südlich von Luzern oder Wettswil am Albis - die Auswahl ist willkürlich, denn jeder kann sich aussuchen, welchen Schweizer Ort er fotografieren und der Öffentlichkeit zur Wahl stellen will. Es geht darum, die eigene Stadt, das eigene Dorf oder die Heimatregion ins beste Licht zu setzen, diese Fotos auf localplaces.ch hochzuladen und via Social Media zu pushen. Um die Aktion anzuschieben, hat sich die Mannschaft von Leo Burnet Schweiz eine reine Online-Kampagne ausgedacht, die laut der Agentur dem Insight folgt, dass Menschen heute mehr denn je ihren „Localism“ ausleben und ihr Zuhause gegenüber anderen gerne anpreisen.

Die Sujets thematisieren die notorische Rivalität zwischen Basel und Zürich. Entsprechend werden über Geo-Targeting in der Region Zürich andere Banner ausgespielt als in der Region Basel. In einer zweiten Welle zu einem späteren Zeitpunkt soll die Kommunikation auf die ganze Schweiz ausgeweitet werden. Der Wettbewerb selbst läuft bis 30. November. Das Foto mit den meisten Likes gewinnt den Wettbewerb.

Verantwortlich bei local.ch sind Monica Muijsers (Leiterin Digital Redaktion) und Chantal Landis (Projektleitung); bei Leo Burnett Schweiz sind Axel Eckstein (ECD/Text), Christian Bircher (CD), Stian Bugten (CD Digital), Alba Rau (AD), Dominik Mätzener (Beratung), Suzana Kovacevic (Art Buying), Martin Ottinger (Bildbearbeitung) und Fabian Unternährer (Fotografie) im Team. ems 

stats