Livesystems

PassengerTV ist neu auch in RBS-Zügen präsent

© zvg
Themenseiten zu diesem Artikel:
Die neuen S-Bahn-Züge des RBS werden mit PassengerTV ausgerüstet: Ab Ende 2018 wird der erste der 14 neuen Züge auf der hochfrequentierten Linie S7 zwischen Bern und Worb eingesetzt. Damit festigt PassengerTV seine Präsenz auch auf der Schiene und im Grossraum Bern.
Die 19 Buslinien des RBS und des BSU mit ihren rund 14 Millionen Fahrgästen im Grossraum Bern-Solothurn sind bereits seit dem Jahr 2013 mit PassengerTV unterwegs. Soeben wurden die Verträge zwischen RBS/BSU und Livesystems, der Betreiberin der PassengerTV-Bildschirme, um eine weitere Periode verlängert.

Alle 14 neuen Stadlerrail-Züge sollen bis im Jahr 2020 auf der S9 (Unterzollikofen) und der Worblental-Linie S7 die „Mandarinli“ ablösen. Diese beiden Linien bedienen die meistfrequentierten Bahnstrecken im Kanton Bern. Das Programm von PassengerTV stammt von nau.ch, der neuen Online-Plattform aus dem Haus Livesystems, welche für die Bildschirme spezifisch die jeweils lokalen News in den Vordergrund rückt. Der RBS hat die Bevölkerung im Worblental von Anfang an eng in die Beschaffung mit einbezogen. Diese enge Zusammenarbeit wird mit dem Fokus auf lokale News auch im späteren Betrieb weitergeführt.

Gesamtschweizerisch ist PassengerTV heute als Marktführerin in Trams, Bussen und S-Bahnen von 23 Kantonen präsent und erreicht schweizweit täglich über 1,3 Million Passagiere (WEMF-beglaubigt). Mit der Schwesterfirma GasstationTV an Tankstellen kommen weitere 300.000 Zuschauerinnen und Zuschauer pro Tag dazu. Im Grossraum Bern sind nebst RBS und BSU mehrere weitere öV-Unternehmen mit PassengerTV unterwegs: Aare Seeland Mobil (ASM), die Verkehrsbetriebe Biel (VB), PostAuto Schweiz, die Verkehrsbetriebe STI rund um Steffisburg, Thun und Interlaken, Busland im Raum Burgdorf und die BLS.



stats