Leo Burnett Schweiz

Die Frey-Snacks, die man nicht verpassen darf

Das Büsi verpasst es, dem roten Punkt hinterher zu springen....
zvg
Das Büsi verpasst es, dem roten Punkt hinterher zu springen....
Themenseiten zu diesem Artikel:
Die neue Kampagne von Chocolat Frey gibt Anlass, sich öfter mal kleine Digital-Pausen zu gönnen. Denn das einzige, was man nicht verpassen darf, sind die Snacks von Frey.
Chocolat Frey bewarb bisher alle Produkte gemeinsam unter dem Dach "Die beliebteste Schokolade der Schweiz". Neu gibt es zum etablierten Dach eine weitere Plattform, die eine kommunikative Klammer für die Choco Snacks von Frey bildet. Um diese einer jüngeren Zielgruppe schmackhaft zu machen, hat Leo Burnett eine Kampagne und einen eigenen Look entwickelt.
Das sollte den Konsumenten nicht passieren, wenn es um die Clouds von Chocolat Frey geht.
Das sollte den Konsumenten nicht passieren, wenn es um die Clouds von Chocolat Frey geht. (© zvg)
Der Grundgedanke: Wir leben in einem Zeitalter des Dauer-Online-Seins. Vieles, was wir dabei anschauen, ist nicht wirklich relevant. Das wissen wir zwar alle, kleben aber trotzdem am Smartphone – aus Angst, etwas zu verpassen. Die Snacks von Chocolat Frey geben Anlass, sich öfter mal kleine Digital-Pausen zu gönnen, die erst noch sehr gut schmecken. Kampagnenclaim: Verpass mal wieder etwas. Aber verpass nicht die Snacks von Frey. Kern der Kampagne sind neun Videos. Alle spielen mit besonders unspektakulären Internetfundstücken von Genres wie Katzenvideos, Pranks oder Fails, wie es sie zu hunderttausenden im Netz gibt. Online-Inhalte, die in ihrer glorreichen Redundanz beste Werbung dafür sind, das Smartphone öfter mal wegzulegen und sich dafür den Snacks von Frey zu widmen. Eine visuelle Klammer bilden die Verpackungselemente der Fokusprodukte. So erhält die Kampagne einen eigenständigen Stil und hohen Wiedererkennungswert.
Wer für die Kampagne zuständig ist:
Verantwortlich beim Migros-Genossenschafts-Bund:

Roman Reichelt (Leiter Direktion Marketing-Kommunikation), Nadine Hess (Leiterin Markenführung & Sortimentsprofilierung), Alexander Herrmann (Leiter Sortimentsprofilierung), David Wallmer (Projektleiter Sortimentsprofilierung), Manuel Schmid (Trainee Marketing- Kommunikation), Marlon Chng (Projektleiter Digitale Kommunikation), Christian Keller (Projektleiter Media)

Verantwortlich bei Leo Burnett Schweiz: Martin Stulz (ECD), David Fischer (CD), Barbara Hartmann, Ilija Gautschi (Art Direction), Franziska Pennington (Text), Michael Gassler, Elisa Stahel, Lara Cavelti, Gioia Matys (Beratung), Suzana Kovacevic (Art Buying)

Filmproduktion: Plan B Film; Regie: Dennis Ledergerber

Producer: Jessica Sonderegger

Website: Aperto GmbH

Ad Game: deepblue networks AG
Zu sehen ist die Kampagne ab dem 17. September auf verschiedenen Online-Werbemitteln, Railplakaten, Inseraten, im Kino, am POS und auf der Website von Chocolat Frey. Dort ist auch ein Game rund um die Crunchy Clouds zu finden, bei dem Teilnehmer Einkaufsgutscheine gewinnen können.




stats